Newsticker

Club of Logistics prognostiziert Verdoppelung des B2C-Paketmarkts

Logistik ist im E-Commerce mittlerweile ein entscheidender Erfolgsfaktor. Die Qualität der Overnight-Lieferservices stieg deshalb in den vergangenen Jahren beständig an. In Kürze wird die Zustellung am Bestelltag eine gängige Lieferoption sein – zumindest in den Ballungsregionen und Großstädten. Diese Entwicklung prognostiziert der Club of Logistics e.V. (Dortmund).

Ob Unterhaltungselektronik, Kleidung, Bücher oder Lebensmittel: Das Einkaufen im Internet gehört mittlerweile für viele Menschen zum Alltag. In Europa verzeichnet die E-Commerce-Branche jährliche Wachstumsraten von zehn bis 15 Prozent. In Deutschland gingen 2012 fast 30 Milliarden Euro Umsatz auf Internetkäufe zurück ? fast doppelt so viel wie im Jahr 2005.

„Das wirkt sich auf den Paketversand aus“, weiss Arnold Schroven, Vorsitzender des Clubs of Logistics. „In diesem Jahr wird sich das gesamte Sendungsvolumen im B2C-Segment in Deutschland auf rund 800 bis 850 Millionen Pakete belaufen.“ Und das ist erst der Anfang: „Der deutsche E-Commerce-Paketmarkt wird sich in den kommenden zehn Jahren mehr als verdoppeln und auf rund 1,3 Milliarden Pakete pro Jahr ansteigen.“ Für Logistiker stelle das eine enorme Chance dar, ihr Geschäftsfeld ausbauen, konfrontiere sie aber auch mit zunehmenden Anforderungen und einem schärferen Wettbewerb.

Vor allem E-Commerce-Giganten wie Amazon haben im Laufe der Jahre ihren Auslieferungsservice kontinuierlich verbessert. Damit haben die Unternehmen auf Kundenwünsche reagiert, aber auch den Markt weiterentwickelt und die Messlatte immer höher gelegt. Die Käufer Kunden wollen mittlerweile selbst bestimmen, wann und wo ihnen die bestellte Ware zugestellt wird. Auch möchten sie bei Bedarf Ort und Zeit der Lieferung flexibel ändern können. Und schließlich erwarten sie ein unkompliziertes Retouren-Handling, das nicht nur kostenfrei ist, sondern auch die Rückgabe von Waren in Filialen oder sogar deren Abholung von zu Hause einschließt.

Erste Ansätze der schönen neuen Paketwelt sind schon erkennbar. „MyTaxi gab im August einen Praxistest für Same-Day-Lieferung mit Media Markt-Filialen bekannt. Nach dem Ausbau der Regionallager durch Amazon steht die Ausweitung des ‚Evening Express‘ als Same-Day-Lieferung für viele Städte in Deutschland kurz bevor“, weiss Peter H. Voß, Geschäftsführer des Clubs of Logistics. „Dies bringt nicht nur viele Webshops, sondern auch Logistikdienstleister in Zugzwang“, verdeutlicht Voß. „Denn die Erhöhung der Liefergeschwindigkeit ist kein einfaches Unterfangen.“ E-Commerce-Unternehmen müssen ihre Lagerlogistik von zentral auf regional umstellen. Und auch für Logistiker sind die Herausforderungen der Auslieferung am Bestelltag enorm. Insbesondere die letzte Meile wird ein zunehmendes Maß an Flexibilität fordern, um die Bestellungen noch am gleichen Tag zum Kunden zu bringen und so die Wettbewerbsfähigkeit zu erhalten.

Die Paketdienste haben längst begonnen, ihre Auslieferungsservices an diese Entwicklung anzupassen. Zu den Angeboten gehören Abholstationen, die 24 Stunden geöffnet sind und zentral in den Innenstädten liegen. Ein- bis zweistündige Zustellfenster und flexible Zweitzustellungen an einen vom Kunden gewünschten Ort werden bald Standard sein. Das erfordert eine weitere Flexibilisierung des Netzwerks mit Fokus auf die Auslieferfähigkeiten und -orte. Rasches Handeln tut not, denn schon bald werden Onlineshops besonders in großen Städten eigene Lösungen für die Auslieferungslogistik entwickeln. Peter Voß: „Immer dann, wenn es sich rechnet und als Argument gegenüber Wettbewerbern dienen kann, werden Same-Day-Zustellungen bald schon zum Alltag gehören“.

Bei aller Freude, die diese Entwicklung bei den Logistikunternehmen auslöst: Ein Wermutstropfen bleibt. Ob die Same-Day-Pakete zu auskömmlichen Preisen zugestellt werden können, sei eher zu bezweiflen, so Schroven. Zu groß sei der Wettbewerbsdruck, der sich, wie in der Vergangenheit schon häufig, als Hindernis für die Preisforderungen der Logistikindustrie erweisen werde.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*