Newsticker

Mercadona: Witron-OPM auch für die Frische-Bereiche

Die Erfolgsgeschichte zwischen Mercadona und Witron ist um einen weiteren Meilenstein reicher. Nachdem der führende spanische Lebensmitteleinzelhändler sich bereits Ende 2012 in seinem neuen Tiefkühllager in Abrera (Barcelona) für die OPM-Technologie der Parksteiner Witron Logistik + Informatik GmbH entschieden hatte, wurde nun Ende April 2013 auch der Vertrag für den Einsatz von OPM im Frische-Bereich des Verteilzentrums unterzeichnet (+ 3 Grad Celsius, + 12 Grad Celsius).

Aus dem 14.500 m2 großen Frische-Logistikzentrum werden ab Anfang 2015 über 280 Mercadona-Filialen im Nordosten Spaniens mit 850 verschiedenen Wurst-, Milch-, und Käseprodukten beliefert. Insgesamt 18 COM-Maschinen gewährleisten die vollautomatische Kommissionierung von täglich über 160.000 Handelseinheiten auf filialgerecht geschlichteten Auftragspaletten. Den Kommissionierbereichen vorgeschalten ist unter anderem ein automatisches 36-gassiges Traylager mit 162.600 Stellplätzen sowie ein automatisches 5-gassiges Palettenlager mit 5.000 Stellplätzen als Reservelager, in welchem auch Halbpaletten filialgerecht direkt auf Europaletten kommissioniert werden.

Als Generalunternehmer ist Witron für die komplette Planung und Realisierung sämtlicher IT-, Steuerungs-, und Mechanikkomponenten verantwortlich. Sämtliche Fördertechnik-Elemente werden von der Witron-Tochter FAS entwickelt und gebaut. Die Anlage arbeitet 24 Stunden am Tag, 6 Tage die Woche. Der Onsite-Service wird von Mercadona-eigenen Mitarbeitern durchgeführt.

Nach erfolgtem Anlagenhochlauf befinden sich bei Mercadona an den Standorten Ciempozuelos (Madrid), Ribarroja de Turia (Valencia), Villadangos del Páramo (León) und Abrera (Barcelona) in den Sortimentsbereichen Trocken, Frische und Tiefkühl in Summe bereits 135 COM-Maschinen im Einsatz.

Mercadona beschäftigt 74.000 Mitarbeiter, betreibt 1.411 Filialen und gilt als das zurzeit am schnellsten wachsende Unternehmen in Spanien. 2012 erwirtschaftete das inhabergeführte Handelsunternehmen mit Hauptsitz in Valencia einen Umsatz von 19,077 Milliarden Euro. Der Marktanteil am spanischen Lebensmitteleinzelhandel beträgt ca. 23 Prozent.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*