Newsticker

Pöhland heißt jetzt Contargo

Contargo vollendet die Integration von Pöhland in die Unternehmensgruppe. Zum 19. September 2013 sind die Gesellschaften Pöhland -Spedition, -Transport, -Lager und -Container auf eine Gesellschaft verschmolzen worden und firmieren nun unter „Contargo Network Logistics GmbH“.

„Die Umfirmierung ist der letzte Schritt der Integration der Pöhland-Gruppe in das trimodale Container Netzwerk der Contargo, die im November 2011 mit dem Kauf der Unternehmensgruppe begonnen hat“, sagte Geschäftsführer Ingo Röttger. „Alle Ansprechpartner und Dienstleistungen bleiben in der gewohnten Weise erhalten“.

Einzige Änderung: Die bisherigen Standorte in Süd- und Ostdeutschland sowie Hamburg übernehmen in allen Bereichen das Corporate Design von Contargo und die E-Mail-Adressen werden an den Contargo-Standard angepasst. Unter „Contargo Network Logistics GmbH“ firmieren ab sofort die ehemaligen Pöhland-Standorte in Döhlau, Luhe, Hamburg und Hof.

„Der neue Name belegt die Zugehörigkeit zum trimodalen Container Netzwerk der Contargo, einem der stärksten Hinterlandoperatoren und Terminalbetreiber in Europa, und eröffnet Contargo zugleich das Tor in Richtung Osteuropa“, sagte Thomas Löffler, Co-Geschäftsführer der Contargo Network Logistics GmbH. „Andererseits dokumentiert der eigene Name mit dem Namenszusatz „Network Logistics“ Zusammengehörigkeit und Identität des über Jahrzehnte gewachsenen Netzwerks der Pöhland-Gruppe in Süd- und Ostdeutschland und Hamburg“.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*