Newsticker

duisport erhält Auszeichnung für Logistikimmobilie

Die duisport-Gruppe ist Anfang Oktober 2013 auf der weltgrößten Immobilienmesse Expo Real mit dem Logix, dem Deutschen Logistikimmobilien Award, ausgezeichnet worden. Dieser wird künftig alle zwei Jahre für Logistikimmobilien vergeben, die in hohem Maße den Ansprüchen von Nutzern und Investoren gerecht werden und sich darüber hinaus durch städtebauliche, ökologische und soziale Aspekte auszeichnen. duisport erhält den Logix Award für den Bau des Logistikzentrums für den von Audi beauftragten Automobillogistiker Schnellecke Logistics, der für Audi das CKD-Geschäft (Completely Knocked Down) übernimmt.

Insgesamt umfasst der weltweit größte CKD-Standort für den Audi-Konzern auf dem 106.500 Quadratmeter großen Grundstück rund 53.000 Quadratmeter Hallenfläche. Der Logistikkomplex ist an Schiene, Straße und Wasserwege angeschlossen und verfügt über einen eigenen Inhouse-Gleisanschluss für die Anlieferung konventionell verpackter Teile per Bahn. Die Gesamtinvestitionen betrugen mehr als 25 Millionen Euro. Mit der Ansiedlung entstehen in Duisburg rund 500 neue Arbeitsplätze.

„Die Auszeichnung bekräftigt uns in unserem Full-Service-Ansatz weiter zu arbeiten und innovative Lösungen zu entwickeln“, freut sich Markus Teuber, Generalbevollmächtigter der Duisburger Hafen AG, über den Erhalt des Logix Awards. Ausschlaggebend für die Jury war unter anderem die Tatsache, dass der Logistikkomplex auf logport II, einer revitalisierten Industriebrache, realisiert wurde. Darüber hinaus hat das Lösungskonzept von duisport überzeugt, welches die Anforderungen und Möglichkeiten von Industrie, Logistik und Immobilien ideal miteinander verknüpft.

„Eine großartige Würdigung dieser Teamarbeit, aber auch der Logistik-Immobilienmarkt an sich gewinnt durch diesen erstmalig verliehenen Preis an dringend benötigter Wertschätzung“, betont Richard Schwarze, Hauptabteilungsleiter für Immobilien bei der duisport-Gruppe.

Verliehen wurde der Logix Award von der Initiative Logistikimmobilien GmbH, ein Zusammenschluss mehrerer Persönlichkeiten aus der deutschen Immobilienbranche mit dem Ziel, das Ansehen von Logistikimmobilien zu stärken. Die Jury setzt sich aus zehn Branchenexperten zusammen, deren Mitglieder mit ihren unterschiedlichen Erfahrungen die nominierten Immobilien aus Sicht eines Nutzers, Entwicklers, Bauunternehmens, institutionellen Anlegers, Beraters oder Finanziers bewerten. Bewertet wurde nach quantitativen und qualitativen Kriterien. Zu den quantitativen Kriterien zählen beispielsweise die Einhaltung modernster Baustandards, Multifunktionsfähigkeit, Qualität der technischen Gebäudeausstattung oder der Standort der Immobilie. Zu den qualitativen Kriterien zählen ökologische, städtebauliche und soziale Aspekte, wie die Zusammenarbeit zwischen dem Projektentwickler und den städtischen Institutionen. Ingesamt wurden 17 Projekte nominiert.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*