Newsticker

50 Kögel Mega und 15 Containerchassis für Kloiber

Die Kloiber GmbH aus Petershausen bei Dachau, größter Containerlogistiker in Bayern, übernimmt 50 neue Kögel Mega-Auflieger und 15 Kögel Port 40 Simplex in seinen Fuhrpark. Die neuen Containerchassis kommen in den Kloiber-Containerdepots in München und Augsburg zum Einsatz. Neben der Containerlogistik gewinnt bei Kloiber in den letzten Jahren auch das Automotive-Geschäft zunehmend an Bedeutung. Zu den bisher zehn eingesetzten Kögel Mega kommen weitere 50 Stück für die Just-in-Time-Logistik bei einem weltweit tätigen Nutzfahrzeughersteller mit Sitz in Bayern.

Kögel Mega ? die Volumenauflieger

Die Kögel Mega-Auflieger eignen sich mit einer lichten Innenhöhe von drei Metern optimal für das Just-in-Time-Geschäft der Nutzfahrzeugindustrie. Das Be- und Entladen von drei gestapelten Gitterboxen ist dank des zur Serienausstattung gehörenden mechanisch-hydraulischen Hubdachs einfach möglich. Dieses vergrößert die seitliche und hintere Durchladehöhe auf über drei Meter. Ein besseres Handling bei geöffnetem Dach garantiert die serienmäßige Kögel Integral-Dachplane. Durchhängende Gurte gehören dank der in die Dachplane integrierten Dachgurte der Vergangenheit an. Ein Verhaken der Gurte mit der Ladung wird ausgeschlossen. Natürlich sind die Mega-Auflieger auch nach DIN EN 12642 Code XL zertifiziert und optional für den Einsatz im Automotive-Bereich nach Daimler-Richtlinie 9.5 ausgestattet.

Kögel Port 40 Simplex ? Containerchassis mit Heckausschub

Eine robuste Rahmenkonstruktion, das geringe Eigengewicht ab 5,1 Tonnen, die Benutzerfreundlichkeit und Flexibilität in der Anwendung machen den Kögel Port 40 Simplex zu einem zuverlässigen und wirtschaftlichen Transportmittel für Container. Die 15 neuen Containerchassis eignen sich in der bestellten Variante bei eingeschobenem Rahmen für den Transport von einem heckbündig gestellten 20-Fuß-Container. Ist der Heckausschub ausgefahren, passen ein 40-Highcube-Container oder zwei 20-Fuß-Container darauf. Optional kann ein Port 40 Simplex auch einen 30- und 40-Fuß-Iso-Container heckbündig und einen 20-Fuß-Container mittig aufnehmen.

Hochwertiger Korrosionsschutz

Wie bei allen Kögel Fahrzeugen für das Speditionsgewerbe sind die gesamten Fahrzeugrahmen beim Kögel Mega und beim Kögel Port 40 Simplex durch die Nano-Ceramic- und KTL-Beschichtungstechnik mit anschließender UV-Lackierung dauerhaft vor Korrosion geschützt.

„An Kögel begeistert mich die Kundenfreundlichkeit und die Qualität der Auflieger. Bei der Just-in-Time-Logistik müssen wir uns zu 100 Prozent auf die Trailer verlassen können, infolgedessen fiel die Wahl auf Kögel“, sagt Ferdinand Kloiber, Geschäftsführer der KLOIBER GmbH. „Auch mit den bisher bei uns eingesetzten Kögel Containerchassis sind wir sehr zufrieden, unsere Erfahrungen und Wünsche wurden in die Serie eingearbeitet; deshalb war es von vornherein klar, dass wir jetzt, wo der Containerumschlag wieder anzieht, weiterhin auf den Kögel Port setzen.“

„Kloiber und Kögel verbindet nicht nur die fast 80-jährige Geschichte beider Unternehmen, sondern auch die Leidenschaft für den Transport“, sagt Lars Kirchner, Leiter Vertrieb Deutschland bei Kögel. „Wir freuen uns sehr, mit unseren Aufliegern einen Beitrag für die reibungslose Logistikkette bei KLOIBER leisten dürfen“.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*