Newsticker

Logistikzentrum Pfungen ist neues Tor zur Welt

Gerade auch für die mittelständisch geprägte verladende Wirtschaft schlägt DB Schenker in der Schweiz mit dem Neubau eines Logistikzentrums in Pfungen bei Zürich ein neues Kapitel auf. Kunden aus Industrie und Handel können künftig ihre Logistik noch effizienter, sicherer und wirtschaftlicher gestalten. Am 17. Oktober feierte das Unternehmen Richtfest; die Inbetriebnahme der Anlage ist für Ende März 2014 geplant.

„Mit einer Summe von über 40 Millionen Franken ist dies für unsere Kunden die grösste Investition unserer Unternehmensgeschichte in die Schweizer Infrastruktur“, sagt Jörg Eggenberger, CEO der Schenker Schweiz AG. „Damit bekräftigen wir unseren Wachstumskurs. Wir bieten einen klaren Branchenfokus sowie flächendeckende Lösungen über alle Verkehrsträger hinweg und tragen damit zur Wertschöpfung unserer Kunden bei“.

Das neue Logistikzentrum Pfungen verkörpert den Anspruch, Kunden nicht nur verkehrsträgerorientierte, sondern echte, integrierte Logistiklösungen zu bieten. Der neue Standort unweit der Autobahnen A1 und A51 fasst die bisherigen Standorte Embrach und Kloten zusammen, ermöglicht kürzere Umschlagwege zwischen Landverkehr und Luftfracht und bietet viel Raum für logistische Mehrwertleistungen wie Kommissionierung, Zollabfertigung, Produktionsversorgung oder Lagerlogistik. „Vor allem aber können wir künftig die Güter unserer Kunden noch besser in die globalen Netze von DB Schenker einspeisen“, erklärt Jörg Eggenberger.

Mit mehr als 2.000 Standorten verfügt DB Schenker über ein weltweit einzigartiges Netz und setzt damit Massstäbe für durchgängig hohe Logistikqualität, Transparenz, Sicherheit und Effizienz. „Unsere Mitarbeiter sind schon jetzt stolz auf das neue Logistikzentrum in Pfungen, das sie als neues Tor zur Welt feiern“, sagt Olaf Jaeckel, CFO der Schenker Schweiz AG. „Und wir freuen uns, mit DB Schenker einem starken Netzwerk anzugehören, das die Kraft hat, für seine Kunden solche substantiellen Investitionen wie in Pfungen zu stemmen“.

Die Schenker Schweiz AG ist mit über 500 Mitarbeitern an elf Standorten und einem Umsatz von 250 Millionen Schweizer Franken im Jahr 2012 einer der führenden Anbieter für integrierte Logistikdienstleistungen in der Schweiz. In den Niederlassungen Aarau, Basel, Bern, Eiken, Embrach-Embraport, Genf, Schaffhausen, Stabio, St. Margrethen, Zürich und Zürich-Flughafen stehen den Kunden insgesamt mehr als 65.000 Quadratmeter Lager- und Umschlagsfläche zur Verfügung. Zusätzlich wird in den Grenzbüros in Basel (Weil), Basel Umschlagbahnhof, St. Margrethen, Thayngen und Wolfurt (AT) professionelle Zollabfertigung angeboten.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*