Newsticker

Panopa und Audi Hungaria eröffnen Logistikpark in Gyor

Das Logistikoptimierungscenter im ungarischen Gyor, in dem die Panopa Logistik Magyar Kft. für Audi Hungaria umfangreiche Transport- und Logistikaufgaben übernimmt, ist am Montag offiziell eröffnet worden.

Im Beisein von rund 100 geladenen Gästen aus Politik und Wirtschaft übergaben Rüdiger Buß, Vorsitzender der Geschäftsführung der Panopa Logistik GmbH, Axel Schifferer, Geschäftsführer für Finanzen von Audi Hungaria Motor Kft., und Károly Tallósi, Geschäftsführer A-K Építoipari Kft., die neue Halle ihrer Bestimmung.

Im Logistikoptimierungscenter bewirtschaftet Panopa ein mehr als 75.000 Quadratmeter großes Lager und übernimmt im Auftrag des Automobilherstellers Kommissionierungstätigkeiten, Leerguthandling und Shuttle-Verkehre. Von dort aus werden die Bauteile taktgenau in das sieben Kilometer entfernte Automobilwerk geliefert, wo Audi seit dem Sommer die A3 Limousine komplett in Serie fertigt. Insgesamt 125.000 Fahrzeuge sollen künftig in Gyor vom Band rollen. „Dieser Auftrag und die heutige Einweihung des Logistikoptimierungscenters sind ein weiterer wichtiger Meilenstein für die Entwicklung von Panopa in Osteuropa“, betonte Rüdiger Buß während der Eröffnung.

Inzwischen ist die Panopa-Gruppe an insgesamt acht Standorten in Polen, Tschechien und Ungarn aktiv und zu einem wichtigen Arbeitgeber in den drei Ländern geworden. Die Zahl der Mitarbeiter im Logistikoptimierungscenter soll bis zum Vollbetrieb des Automobilwerkes im Februar 2014 auf mehr als 280 steigen. Nach Angaben von Rémy Hoeffler, Head Eastern Europe der Panopa-Gruppe, werden im Logistikpark täglich mehrere Tausend Groß- und Kleinladungsträger bewegt.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*