Newsticker

Claas beauftragt Duvenbeck für Inboundlogistik

Claas mit Hauptsitz im ostwestfälischen Harsewinkel hat die Duvenbeck Unternehmensgruppe jetzt für 3 Jahre mit umfangreichen Logistikdienstleistungen für acht Standorte in Europa beauftragt. Es geht vorrangig um die Beschaffungslogistik der Produktionswerke aus verschiedenen Geschäftsbereichen in Deutschland, Frankreich und Ungarn.

Allein in Deutschland wird Duvenbeck täglich 80 Lkw für das Vorholen und direkte Zustellen von Waren der Werke Harsewinkel, Paderborn, Hamm, Gütersloh und Bad Saulgau einsetzen. Hinzu kommen Güterbewegungen in und aus Richtung Le Mans und Metz in Frankreich sowie Törökszentmiklós in Ungarn.

Jeden Tag transportiert Duvenbeck mehr als 1.000 Tonnen Produktionsmaterialien aus dem gesamten Bundesgebiet. Neben Komplett- und Teilladungen wird dabei auch Stückgut befördert. Für die Werke in Deutschland und Metz garantiert Duvenbeck eine Belieferung innerhalb von 24 Stunden nach Abholung. Für Le Mans und Törökszentmiklós wurden 48 Stunden vereinbart.

Das Versorgen der Lieferanten mit Ladungsträgern und Pool-Leergut und das Bewirtschaften eines Traileryards im Werk Harsewinkel gehören ebenfalls zum Dienstleistungspaket. Das Logistikkonzept sieht außerdem einen Trailertausch in den Werken Harsewinkel und Hamm vor, wobei Vollgut gegen Leergut getauscht wird.

Die Konsolidierung erfolgt an den Duvenbeck-Standorten Rheda Wiedenbrück, Schwaig, Peine, Duisburg und Bochum. Am neu gegründeten Duvenbeck-Standort in Rheda Wiedenbrück mit 2.000 qm² überdachter Lagerfläche, 10.000 qm² Freifläche und Büroräumen werden pro Tag 200 Tonnen Material umgeschlagen. Von hier aus übernehmen 20 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Duvenbeck die komplette Betreuung der Claas Werke inklusive Service, Abfertigung, Disposition sowie der Lademittel- und Lagerverwaltung.

Der Standort ist täglich zwischen 6 und 22 Uhr zweischichtig besetzt.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*