Newsticker

30. Deutscher Logistik-Kongress in Berlin abgeschlossen

Nach drei lebhaften Kongresstagen ist am Freitag in Berlin der 30. Deutsche Logistik-Kongress der Bundesvereinigung Logistik zu Ende gegangen. Rund 3.200 Teilnehmer aus aller Welt kamen zum Jahrestreffen der Experten aus den Berufsfeldern Logistik und Supply Chain Management, das in diesem Jahr unter dem Motto „Impulse, Ideen, Innovationen“ stattfand. Rund 100 Referenten sprachen zu den Teilnehmern, diskutierten mit ihnen, vermittelten Informationen und gaben Denkanstöße.

Intensiv war auch die Kommunikation an den Ständen der rund 200 Aussteller und in den Lounges. Einige der Höhepunkte: die Verleihung des Deutschen Logistik-Preises an Lekkerland, die Auszeichnung des mexikanischen Wissenschaftlers Dr.-Ing. Mayolo Lopez Castellanos mit dem Wissenschaftspreis Logistik, eine Diskussion über die Perspektiven für die Weltwirtschaft im Jahr 2025, die Berichte der Professoren Robert Handfield und Frank Straube zur großen Studie „Trends und Strategien in Logistik und Supply Chain Management“ oder die Vorträge von Top-Managern wie dem Vorstandsvorsitzenden der Continental AG Dr. Elmar Degenhart und dem Unternehmensgründer und Geschäftsführer von Alnatura, Prof. Götz E. Rehn.

Den Abschlussvortrag hielt ? abgestimmt auf den Innovationsfokus des Kongresses ? der Präsident von acatech, Deutsche Akademie der Technikwissenschaften, Prof. Henning Kagermann. Die BVL begrüßte unter anderem drei ausländische Delegationen, die rund um den Kongress ein komplettes Besuchsprogramm in Deutschland organisiert hatten, nämlich aus der Mongolei, aus Indien und aus China. Der 31. Deutsche Logistik-Kongress findet vom 22. bis 24. Oktober 2014 in Berlin statt.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*