Newsticker

Schenker eröffnet Multi-Customer-Logistikzentrum in Kenia

Als Vorreiter in der globalen Kontraktlogistik hat DB Schenker Logistics in Kenia eine neue Anlage für mehrere Kunden aus den Bereichen Industrie, Elektronik, Healthcare und Konsumgüter eröffnet. Der Standort, an der wichtigen Verbindungsstraße zwischen dem Hafen Mombasa und dem ostafrikanischen Hinterland, ist nur fünf Kilometer vom Jomo Kenyatta International Airport entfernt.

Die strategische Position verbindet verkehrsgünstige Lage mit Wachstumsperspektive. Das moderne DB Schenker-Logistikzentrum umfasst eine Gesamtfläche von 11.800 Quadratmetern, davon 6.200 Quadratmeter Lagergebäude und 5.600 Quadratmeter Freigelände.

„Wir haben uns mit Leistungen einen Namen gemacht und uns mehrere Großkunden gesichert. Das neue Logistikzentrum betreut Kunden wie GlaxoSmithkline und Organo Gold, die uns ihr Lager- und Transportgeschäft innerhalb Kenias sowie weiterer Märkte in Ost- und Zentralafrika übertragen haben“, sagt Ako Djaf, DB Schenker, Regional Product Manager Logistics, Near Middle East & East Africa.

„Unsere Initiativen zur kontinuierlichen Verbesserung, etwa die monatliche Produktivitätsüberwachung, die Anerkennung hoch produktiver Mitarbeiter sowie Aus- und Weiterbildungsprogramme, haben unsere Performanz gesteigert und zur Weiterentwicklung der Führungskräfte in unserem Team beigetragen“, erklärt Henrik Sorensen, CEO des kenianischen DB Schenker-Unternehmens Schenker Ltd.

Schenker Ltd. unterhält vier Büros, davon zwei in Nairobi und je eines im Hafen Mombasa und am Grenzübergang Malaba. Mit 139 Mitarbeitern erbringt das Unternehmen inländische Transporte, globale Luft- und Seefracht sowie umfassende Kontraktlogistik- und Supply-Chain-Dienstleistungen. Schenker Ltd. verfügt über alle erforderlichen Konzessionen zur Zollabfertigung, Distribution und Lagerhaltung und ist zudem im Besitz der IATA-Lizenz.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*