Newsticker

Schenker vertritt polnische Industrie bei der UN-Klimakonferenz

Janusz Gorski, CEO von DB Schenker Logistics in Polen, wird die polnische Industrie bei der UN-Klimakonferenz (19. Konferenz der Vertragsparteien, kurz: COP 19) vertreten. Die Konferenz ist vom 11. bis 22. November 2013 in Warschau. Die Diskussionsrunde mit dem Titel „Klimaschutz und Partnerschaften “ ist Teil eines zweitägigen Business-Forums „Caring for Climate“. Diese Sitzung ist die einzige, die der polnischen Perspektive und den wirtschaftlichen Anstrengungen des Landes zum Klimaschutz gewidmet ist. An der Veranstaltung nimmt auch der polnische Umweltminister Marcin Korolec teil.

Janusz Gorski, auch Mitglied der UN-Initiative „Global Compact“ zur Unterstützung von Corporate Responsibility und nachhaltiger Entwicklung, sagt: „In Übereinstimmung mit der DB Schenker-Strategie wollen wir eine Pionierrolle auf dem Gebiet der Ökologie spielen. Wir reduzieren negative Einflüsse auf die Umwelt, beispielsweise durch die Reduzierung der Kohlendioxid-Emissionen und durch einen verminderten Ressourcenverbrauch. Wir schaffen Lösungen, die unsere Kunden bei ihren Umweltaktivitäten unterstützen.“

Das Hauptziel der Diskussionsrunde „Klimaschutz und Partnerschaften“ ist es, Maßnahmen und Lösungen von polnischen Unternehmen zum Schutz der Umwelt zu präsentieren. Die Teilnehmer der Veranstaltung werden über wichtige Aktivitäten der Regierung und bewährte Praktiken der sozial engagierten Unternehmen und Organisationen informiert. Die Veranstaltung bietet auch die Gelegenheit, sich über die „Vision 2050 – Erklärung der polnischen Unternehmen für nachhaltige Entwicklung“ zu informieren. DB Schenker Logistics in Polen ist einer der Unterzeichner dieser Erklärung.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*