Newsticker

BVT und Couriernet warnen vor neuer Betrugsmasche

In der letzten Woche sind zwei Kuriere und ein Taxiunternehmen Opfer von fast identischen Betrugsfällen mit dubiosen Kurieraufträgen geworden. Alle drei wurden nachts von einem angeblichen Mitarbeiter eines Kunden aus dem Landmaschinenbereich angerufen, um ein wichtiges Ersatzteil aus Belgien zu holen.

Da dieses Ersatzteil angeblich bei einer Firma abgeholt werden musste, mit der der Auftraggeber vorher in keiner Geschäftsbeziehung bestand, wurde eine Barzahlung bei der Übergabe vereinbart. Die jeweiligen Fahrer der betroffenen Unternehmen händigten dem angeblichen Mitarbeiter des Ersatzteillieferanten einen Betrag zwischen 320und 550 Euro und nahmen ein Paket entgegen. Die Übergabe erfolgt aus unterschiedlich begründeten Ursachen vor dem Firmengelände oder auf einer Tankstelle. Beim angeblichen Empfänger wusste natürlich niemand etwas von einer derartigen Bestellung und im Paket befand sich Streusalz.

BVT und Couriernet raten dringend, bei derartig dubiosen Aufträgen skeptisch zu sein. Die Polizei in Spelle hat sich der Fälle angenommen. Weitere Betroffene können sich mit Herrn Rainer Reeker unter der Telefonnummer 05977/929210 in Verbindung setzen. Bei neuen Fällen ist es ratsam, sich unverzüglich mit der Polizei Spelle in Verbindung zu setzen, damit die Täter eventuell auf frischer Tat ertappt werden können.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*