Newsticker

BÖB-Arbeitsgemeinschaft Häfen in NRW wählt neuen Vorsitz

Nach dem einstimmigen Beschluss der Mitgliederversammlung des BÖB über den Zusammenschluss der Arbeitsgemeinschaft öffentlicher Rheinhäfen und der Arbeitsgemeinschaft öffentlicher Kanalhäfen in Nordrhein-Westfalen fand die konstituierende Sitzung der neu gebildeten Arbeitsgemeinschaft Häfen in Nordrhein-Westfalen am 11. November 2013 in Lünen statt. In dieser Sitzung wurden die inhaltlichen Arbeitsschwerpunkte der Arbeitsgemeinschaft festgelegt und die neue Geschäftsordnung beschlossen.

In offener Wahl wurde Ulrich Schnake, Geschäftsführer der Port Emmerich Infrastruktur- und Immobilien GmbH, einstimmig als Vorsitzender und Ralf Fink, Geschäftsführer Bereich Hafen der Stadtwerke Essen AG, als Stellvertreter gewählt. Schnake ist seit dem 01.01.1994 Geschäftsführer in Emmerich und war bisher Vorsitzender der Arbeitsgemeinschaft öffentlicher Rheinhäfen in NRW. Friedrich Weege, bisheriger Vorsitzender der Arbeitsgemeinschaft Kanalhäfen NRW, hat nicht mehr für das Amt des Vorsitzenden kandidiert. Er wird zum 31. Januar 2014 in den Ruhestand wechseln.

Die ARGE Häfen NRW besteht aus insgesamt 23 Binnenhäfen. Mit einem Güterumschlag von mehr als 42.000 tausend Tonnen ist die ARGE Häfen NRW die bedeutendste Arbeitsgemeinschaft im Bundesverband.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*