Newsticker

Contargo hat Neuss Intermodal Terminal übernommen

Seit 1. Dezember gehört die Neuss Intermodal Terminal GmbH zur Contargo-Gruppe und firmiert ab sofort unter Contargo Neuss GmbH. Damit verfügt Contargo erstmals über eigene Terminalkapazitäten an diesem Standort.

„Mit dem Erwerb dieses Terminals erweitert Contargo sein Netzwerk an einem der umschlagsstärksten Standorte zwischen Duisburg und Koblenz und kann gleichermaßen Zug- wie auch Bargeverbindungen zu den Seehäfen Rotterdam und Antwerpen anbieten“, bilanziert Jürgen Albersmann, Geschäftsführer der neuen Gesellschaft. „Durch diese Erweiterungen wird der Standort Neuss, der über direkte Anbindungen an die Nord- und Westhäfen verfügt, zu einem der größten Umschlagplätze für Seecontainer am Niederrhein.“

Zusammen mit der Beteiligung am Terminal der Neuss Trimodal GmbH stehen den Kunden von Contargo jetzt Lagerflächen für 10.000 TEU, drei Liegeplätze für Binnenschiffe und vier Bahngleise zur Verfügung. Drei Kräne und vier mobile Geräte stellen den schnellen Umschlag der Container sicher. Zum Service in Neuss gehören die Abfertigung von Gefahrgut und Reefern sowie die Wartung und Reparatur von Containern. Dieses Leistungsspektrum sowie die Verkehrsverbindungen sollen in den nächsten Jahren weiter ausgebaut werden, um dem Wachstum in der Region gerecht zu werden.

Geschäftsführer der neuen Gesellschaft sind Jürgen Albersmann und Konrad Fischer, die in Neuss gemeinsam mit Heiko Neddermann von Contargo Network Service das ganze Leistungsspektrum der Container-Hinterland-Logistik aus einer Hand anbieten werden.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*