Newsticker

DB Schenker schafft Direktverbindung zwischen Ostsee und Norditalien

DB Schenker Logistics bietet eine neue Direktverbindung im kombinierten Verkehr auf der Relation Rostock – Domodossola (Ostsee und Norditalien).

Als Ergänzung zum bestehenden Blocknetzwerk wird der neue Zug ab dem 15. Dezember mit zwei Rundläufen pro Woche die wichtigen Drehscheiben im intermodalen Verkehr verbinden. Südgehend fährt der Zug jeweils donnerstags und sonntags, nordgehend dienstags und freitags. Verantwortliche Güterbahn auf der Gesamtstrecke ist DB Schenker Rail.

„Wir bieten unseren Kunden mit der Erhöhung unserer Netzdichte noch mehr Flexibilität“, sagt Christian Stoll, Schenker AG, der als Head of Intermodal für das Angebot von DB SCHENKERhangartner verantwortlich ist. „Unsere neue Verbindung steht auch für optimierten Service und bessere Laufzeiten auf der Nord?Süd-Achse.“

Das Angebot bietet Kunden aus Handel und Industrie die Kombination von Lkw und Schiene aus einer Hand. Vor- und Nachlauf übernimmt der Lkw, auf den langen Strecken reisen die Güter im unbegleiteten kombinierten Verkehr auf der Schiene. Auf diesem Weg lassen sich auch komplexe Warenströme wirtschaftlich und umweltfreundlich bewältigen.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*