Newsticker

Militzer & Münch bringt Spendenpakete des DRK nach Bulgarien

Ein Militzer & Münch-Lkw mit mehr als 1.200 Weihnachts-Spendenpaketen und Hilfsgütern an Bord trat gestern in Burgwedel (bei Hannover) die Reise nach Bulgarien an. Der Transportlogistik-Dienstleister unterstützt erstmals das Auslandsprojekt des Deutschen Roten Kreuzes für Kinder und Jugendliche, die in Armut leben.

Der DRK-Ortsverein Burgwedel e.V. ist seit 2004 in Bulgarien aktiv. Jedes Jahr ruft er die Einwohner von Burgwedel und Umgebung dazu auf, Spendenpakete und Schulranzen zu packen. Zur Weihnachtszeit werden sie unter den Kindern der Vasili-Schule im kleinen Ort Aleko und des Straßenkinderheims in der benachbarten Stadt Pasardschik verteilt. Für das örtliche Krankenhaus spendete die Medizinische Hochschule Hannover dieses Jahr sogar unter anderem Krankenhausbetten und Rollstühle.

Beim Transport der Spenden kann der Verein dieses Jahr auf doppelte, unentgeltliche Unterstützung zählen: Die Carl Köster & Louis Hapke Internationale Spedition aus Hannover übernimmt die Organisation in Deutschland, Militzer & Münch führt als langjähriger Cargoline-Partner für Ost- und Südeuropa den Transport nach Bulgarien mit seiner Landesgesellschaft M&M Militzer & Münch Bulgaria vor Ort durch.

Stofftiere, Stifte, Schuhe

Die Armut in Bulgarien ist groß. In den Orten, die der DRK-Ortsverein Burgwedel unterstützt, müssen sogar Kinder auf Müllkippen arbeiten, um zum Familieneinkommen beizutragen. „Dinge, die für Kinder und Jugendliche in Deutschland ganz normal sind, wie Kleidung, Spielsachen, Hygieneartikel und Schulmaterial, sind in Bulgarien keine Selbstverständlichkeit“, sagt Hans-Dietmar Warda, Vorsitzender des Ortsvereins. „Wir sind sehr froh, dass der Transport dank des Einsatzes von Militzer & Münch und Köster & Hapke auch dieses Jahr wieder stattfinden kann.“

Insgesamt mehr als 10.000 bunt gefüllte Geschenkpakete konnte der Verein in den vergangenen Jahren für die Kinder in Aleko und Pasardschik bereits sammeln.

Große Vorfreude

Knapp eine Woche wird die Reise der Spendenpakete dauern. Wenn sie in Bulgarien ankommen, werden sie bereits sehnlich erwartet: Jedes Jahr werden die Geschenke im Rahmen einer Weihnachtsfeier in der Vasili-Schule und im Straßenkinderheim den Empfängern überreicht, die sich unter anderem mit einem extra eingeprobten Theaterstück bei allen Helfern bedanken.

„Das Engagement des Deutschen Roten Kreuzes in Bulgarien und auf der ganzen Welt verdient großen Respekt“, sagt Alexei Kovalenko, CEO von Militzer & Münch. „Wir freuen uns, dass wir diese tolle Arbeit mit unserer eigenen Leistung unterstützen und dazu beitragen können, dass die Kinder in Bulgarien zu Weihnachten Geschenke auspacken können.“

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*