Newsticker

DSLV: Beuck leitet Europäische Angelegenheiten

Leiter des im Deutschen Speditions- und Logistikverband (DSLV) neu eingerichteten Referats für Europäische Angelegenheiten wird Niels Beuck. Zu Beginn des Jahres 2014 wechselt der 38-jährige vom Europäischen Speditionsverband CLECAT in Brüssel, wo er derzeit als Senior Policy Advisor die Themen Seeverkehr, Luftfracht, Security und Umwelt verantwortet, zunächst nach Bonn. Zum 1. April 2014 wird er sein Büro in der Berliner Repräsentanz des DSLV beziehen, um die Brüsseler Lobbyarbeit mit der Berliner Politik des DSLV zu koordinieren.

Geboren in Tarp in der Nähe von Flensburg, studierte Beuck Jura in Dresden und Berlin sowie Europäische Beziehungen in Linköping in Schweden, wo er mit Master of Science (MSc) ab-schloss. Seit 2007 arbeitet er bei CLECAT und bringt ein dicht gewobenes Netzwerk mit den europäischen Institutionen aus Brüssel mit nach Deutschland. Beuck wird die EU-Kompetenz des DSLV durch seine direkten Kontakte zur Europäischen Kommission und zum Europäischen Parlament stärken.

„Für die deutsche Spedition bedeutende EU-Gesetzgebungs-vorhaben wollen wir in Zukunft schneller identifizieren, bewerten und für die DSLV-Fachreferate zur weiteren Bearbeitung vorbereiten“, so DSLV-Hauptgeschäftsführer Frank Huster. „Mehr als 70 Prozent aller deutschen Gesetzgebungsvorhaben haben ihren Ursprung schließlich in Brüssel.“ Die Arbeit von Beuck soll die CLECAT-Aktivitäten unterstützen und ergänzen, nicht jedoch ersetzen. Niels Beuck wird zusätzlich das DSLV-Referat „Schienengüterverkehr und Kombinierter Verkehr“ leiten.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*