Newsticker

Containerumschlag-Index: Aufwärtstrend im Welthandel festigt sich

Der RWI/ISL-Containerumschlag-Index hat sich im November ein weiteres Mal von 117,0 auf 117,4 verbessert. Zugleich wurde der Wert für den September nochmals geringfügig nach oben revidiert, weil einige Häfen nachträglich höhere Umschlagsvolumina meldeten. Damit steigt der Index nunmehr schon im fünften Monat in Folge, womit sich die Anzeichen verdichten, dass der internationale Warenaustausch die Stagnationsphase verlassen hat. Allerdings ist die Aufwärtstendenz nach wie vor nicht sehr kräftig.

Der Wert für den Oktober blieb gegenüber der vor einem Monat veröffentlichten Schnellschätzung unverändert. Die aktuelle Schnellschätzung wurde aufgrund der bevorstehenden Weihnachtsferien früher durchgeführt als sonst üblich und stützt sich daher nur auf die Angaben von 40 Häfen, die etwa 72 Prozent des im Index abgebildeten Containerumschlags abdecken. Dies könnte eine etwas größere Revision bei der nächsten Berechnung des Index zur Folge haben.

Containerumschlag-Index: Aufwärtstrend im Welthandel festigt sich

In den Index gehen die vom Institut für Seeverkehrswirtschaft und Logistik (ISL) im Rahmen seiner Marktbeobachtung fortlaufend erhobenen Angaben zum Containerumschlag in 73 internationalen Häfen ein, die rund 60 Prozent des weltweiten Containerumschlags tätigen. Da der internationale Handel im Wesentlichen per Seeschiff abgewickelt wird, lassen diese Containerumschläge zuverlässige Rückschlüsse auf den Welthandel zu. Weil viele Häfen bereits zwei Wochen nach Ablauf eines Monats über ihre Aktivitäten berichten, ist der RWI/ISL-Containerumschlag-Index ein zuverlässiger Frühindikator der Entwicklung des internationalen Handels mit verarbeiteten Waren und damit auch der weltwirtschaftlichen Aktivität.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*