Newsticker

GO! erhöht Preise um durchschnittlich 2,9 Prozent

Der Express- und Logistikdienstleister GO! Express & Logistics wird seine Preise ab Februar 2014 anpassen ? und reagiert damit auf die steigenden Produktionskosten für die Branche. Die Preiserhöhung von durchschnittlich 2,9 Prozent gilt dabei ausschließlich für den nationalen und internationalen Versand gemäß Standardpreisliste.

Wie die gesamte Transport- und Logistikbranche ist auch GO! entscheidenden Kostentreibern ausgesetzt, die insgesamt für steigende Produktionskosten sorgen. Dazu zählen nicht nur die deutlich höheren Personalkosten, die ? verschärft durch den Fahrer- und Fachkräftemangel ? auch 2014 weiter anziehen werden. Hinzu kommen mehrere Faktoren wie höhere Versicherungsbeiträge für Fahrzeuge, Energiekosten und neue Kostenstellen wie etwa die Maut-Ausweitung.

„Wir bewegen uns trotz hoher Sendungsvolumina in einem schwierigen Marktumfeld mit fortlaufend steigenden Sach- und Personalkosten“, bestätigt Ulrich Nolte, Geschäftsführer von GO! Express & Logistics. „Gleichzeitig entwickelt GO! kontinuierlich seine Service- und Transportqualität. Und diese Qualität hat ihren Preis. Die Preiserhöhung entspricht dabei nur einer Anpassung, die die gestiegenen Transportkosten weitergibt“, so Nolte weiter. Um auch zukünftig profitabel zu arbeiten, tätigt das Unternehmen vor allem Investitionen in IT-Projekte und den bedarfsgerechten weiteren Netzausbau.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*