Newsticker

Schenker: Tonnenschwere Straßenbahnen gelangen von China in die Türkei

In der Rekordzeit von zwei Wochen hat DB Schenker den Transport von zwei Straßenbahnwagen von China in die Türkei organisiert. Die 77 Tonnen schweren und 19,80 Meter langen Wagen der chinesischen CNR Tangshan Railway Vehicle Co. Ltd wurden von Shijiazhuang in China nach Samsun in die Türkei gebracht. Aufgrund des engen Zeitplans kam nur der Luftweg in Frage, wobei statt der üblichen zweimonatigen Vorbereitung nur zwei Wochen von Planung bis Auslieferung zur Verfügung standen.

Zur Bewältigung des Transports wurde das weltweit größte und einzige Frachtflugzeug seiner Art, die Antonov AN 225, eingesetzt. Es war das erste Mal, dass die AN 225 Straßenbahnwagen geladen hat. In kürzester Zeit bereiteten die Projekt- und Luftfrachtabteilungen von DB Schenker in China und der Türkei alle notwendigen Schritte vor, um die Straßenbahnen per Lkw von der Fabrik des Herstellers zum Shijiazhuang-Flughafen und schließlich zum Kunden nach Samsun zu bringen.

Das DB Schenker-Unternehmen Karpeles Flight Services GmbH nahm die AN 225 erstmalig für einen internationalen Einsatz in Anspruch. Gemeinsam mit Antonov Airlines organisierte es die Beladung und Sicherung der tonnenschweren Straßenbahnzüge und sorgte für Abfertigung, Landung und die Ankunft am Bestimmungsort.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*