Newsticker

Dachser baut neunten Standort in der Schweiz

Der Logistikdienstleister Dachser stärkt seine Präsenz in der Schweiz durch einen neuen Standort in der Region Bern. Auf einer Gesamtfläche von 12.200 Quadratmetern errichtet das international tätige Unternehmen in Lyss seine neunte Schweizer Niederlassung. Rund 40 neue Arbeitsplätze entstehen in der Region.

In Anwesenheit von Marcel Meier, Verwaltungsratspräsident Dachser Schweiz, Urs Häner, Country Manager, und Andreas Hegg, Gemeindepräsident von Lyss, fand auf dem Baugelände im Industriegebiet Lyss der Spatenstich statt. Die Inbetriebnahme des neuen Standorts ist für September 2014 geplant.

Kürzere Laufzeiten dank neuer Niederlassung

Nach den Standorten in den Kantonen Zürich, Basel-Land, St. Gallen und Waadt wird Dachser ab 2015 auch im Kanton Bern präsent sein. „Mit der neuen Niederlassung erschließen wir die Region Bern und entlasten gleichzeitig Birsfelden“, sagt der Country Manager von Dachser Schweiz, Urs Häner. Die Nähe zur Westschweiz verkürzt zudem die Laufzeiten um bis zu einen Tag. Für das europaweit flächendeckende Netzwerk stellt Lyss einen weiteren wichtigen Knotenpunkt dar. „Somit ist Dachser mit neun Niederlassungen in den wichtigsten Wirtschaftszentren der Schweiz vertreten“, sagt Urs Häner.

Schaffung neuer Arbeitsplätze

Am Standort Lyss entstehen insgesamt 40 neue Arbeitsplätze in den Bereichen Administration, Lager und Transport. Die Gemeinde Lyss begrüßt den Neubau. Andreas Hegg, Gemeindepräsident von Lyss, sagt dazu: „Der Ausbau des Logistikdienstleistungsangebots dient auch den hiesigen Gewerbe- und Industriebetrieben. Mit der Schaffung neuer Arbeitsplätze trägt Dachser zu einem breiten Branchenmix am Standort Lyss bei.“

Neubau mit Zukunftsblick

Der Bau umfasst im ersten Bauabschnitt eine 2.260 Quadratmeter große Umschlaghalle für Industriegüter, an der 18 Lastwagen gleichzeitig be- und entladen werden können. Das zweistöckige Bürogebäude umfasst insgesamt 680 Quadratmeter Geschossfläche. Zusätzlich wurden 4.000 Quadratmeter Fläche reserviert mit der Option auf eine Erweiterung des Gebäudes. Dieser zweite Bauabschnitt ist für 2019 geplant.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*