Newsticker

Logistik als Kernkompetenz der deutschen Wirtschaft erkennen

Mit dem jetzt erschienenen Thesenpapier „Logistik verbindet nachhaltig: Impulse ? Ideen ? Innovationen“ setzt sich die Bundesvereinigung Logistik (BVL) dafür ein, dass die Logistikkompetenz in der deutschen Wirtschaft öffentlich als eine der Stärken des Landes wahrgenommen und mit politischen Gestaltungsmitteln weiter ausgebaut wird. Die Umsetzung der Handlungsempfehlungen ist aus Sicht der BVL wesentlich für den Erfolg deutscher Unternehmen im In- und Ausland, für ein weiteres Beschäftigungswachstum im Wirtschaftsbereich Logistik und letzten Endes dafür, den Wohlstand unserer Gesellschaft zu sichern.

„Gestützt auf die praktischen Erfahrungen ihrer Mitglieder sowie die Analysen der mit ihr verbundenen Wissenschaftler ersucht die BVL die politisch Verantwortlichen in Deutschland, Rahmenbedingungen zu erhalten und auszubauen, mit denen die Leistungsfähigkeit des Wirtschaftsbereichs in vollem Umfang erschlossen werden kann?, so Prof. Raimund Klinkner, der Vorstandsvorsitzende der BVL. Insbesondere stützt sich die BVL bei ihrem Papier auf die Ergebnisse der internationalen Studie „Trends und Strategien in Logistik und Supply Chain Management“, die in ihrem Auftrag erstellt und im Oktober 2013 der Öffentlichkeit vorgestellt wurde.

Diese Studie nennt unter anderem eine nicht hinreichende Infrastruktur, den demografischen Wandel und den damit verbundenen Nachwuchs- und Fachkräftemangel sowie den verstärkten Einsatz moderner Technologien, insbesondere im Zusammenwirken von IT und Logistik als Herausforderungen für den Wirtschaftsbereich.

Supply Chain Management und Logistik, die intelligente Planung und Steuerung von Wertschöpfungsketten, sind Stärken der deutschen Wirtschaft ? und gehören zu fast allen Bereichen unseres Lebens. Ob Energieversorgung, frische Lebensmittel im Regal, Grünpflanzen, Haushaltsgeräte, die Vielfalt des Bekleidungsangebots oder die termingerechte Versorgung von Handwerkern mit Ersatzteilen ? mit den vielfältigen Tätigkeitsfeldern in Industrie, Handel und Dienstleistung zählt der Wirtschaftsbereich Logistik zu den ökonomischen Schwergewichten in Deutschland. Gemessen am Umsatz steht er an dritter Stelle ? nach der Automobilindustrie und dem Handel, aber noch vor dem Maschinenbau und der chemisch-pharmazeutischen Industrie.

Die neue Legislaturperiode bietet die Chance, Prioritäten neu zu setzen. Mit diesem Thesenpapier unterbreiten die Mitglieder und Gremien der BVL den derzeit und künftig handelnden Personen ihre Impulse und Ideen und tragen damit zur Meinungsbildung bei. Adressaten des Papiers sind Verantwortliche der Politik aus den Bereichen Wirtschaft, Verkehr, Umwelt, Finanzen, Bildung und Forschung sowie alle anderen Logistikinteressierten.

Die BVL ist offen für den Dialog mit der Politik und sieht sich aufgrund ihrer vielfältigen Fachkenntnisse über alle Branchen hinweg in der Verpflichtung, die Politik bei der Umsetzung der Handlungsempfehlungen zu unterstützen.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*