Newsticker

Infraserv Logistics erweitert Lagerkapazitäten

Mit einem neuen Lagerstandort in Flörsheim hat die Infraserv Logistics GmbH ihre Lagerkapazitäten im Rhein-Main-Gebiet ausgebaut. In der Anlage mit 8.800 Quadratmetern Lagerfläche bündelt der Chemielogistiker seit Anfang dieses Jahres Produkte, die er für seine Kunden aus der chemischen Industrie direkt in den Versand gibt.

In dem beheizbaren Lager bringt der Logistikdienstleister ausschließlich Produkte unter, die nicht zur Kategorie der Gefahrstoffe zählen. Sie werden künftig direkt aus den Produktionsbetrieben im Industriepark Höchst in die angemietete Halle nach Flörsheim gebracht, wo sie bis zu ihrem Versand eingelagert werden. Das Außenlager mit seiner räumlichen Nähe zum Stammsitz ermöglicht es dem Chemielogistiker, seinen Kunden noch mehr Lagerfläche für Gefahrstoffe anzubieten. Die dafür vorgesehenen Kapazitäten von Infraserv Logistics innerhalb des Industrieparks werden durch den neuen Standort entlastet. „Durch die Bündelung ungefährlicher Stoffe in Flörsheim haben wir in Höchst mehr Platz für Produkte, deren Lagerung und Handling an besondere Sicherheitsauflagen gebunden sind“, berichtet Bernd Ehredt, Supply Chain Engineer im Marketing und Vertrieb von Infraserv Logistics. Der Mietvertrag für die Flörsheimer Anlage läuft zunächst bis Ende 2016.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*