Newsticker

Frachter aus Hongkong beliefert USA mit Salz aus Wismar

Im Seehafen Wismar wurde am Wochenende mit ca. 26.000 Tonnen die bislang größte Tonnage in ein Seeschiff umgeschlagen.

Durch den vom Wintereinbruch mit Schnee und Sturm hervorgerufenen Notstand in den USA werden dort kurzfristig größere Mengen an Auftausalz für den Winterdienst benötigt. Europas größter Salzproduzent esco ? european salt company GmbH & Co. KG, Hannover, hat sehr kurzfristig darauf reagiert und innerhalb weniger Tage eine Schiffsladung von ca. 26.000 t Auftausalz bereitgestellt. Das aus dem dänischen Hafen Grenaa kommende MS „KIWI TRADER“ wurde innerhalb von Stunden mit der Reise an die Ostküste der USA – Zielhafen Newark (New York) beauftragt.

Bereits am Sonnabend traf das Schiff auf Reede Wismar ein, ging am Nachmittag unter Beladung und konnte am Montag fertiggestellt werden. MS „KIWI TRADER“ wurde im Jahre 2000 in Japan gebaut, ist 176 m lang, 29 m breit, kann bei einem Tiefgang von 9,56 m knapp 32.000 t laden und ist im Managing der in Hongkong ansässigen PACIFIC BASIN SHIPPING LTD. unterwegs.

In Wismar konnte mit MS „KIWI TRADER“ aufgrund der Ausnutzung des zulässigen Maximaltiefgangs von 8,50 m die neue Rekordmarke von 25.680 t aufgestellt werden. Durch die erst vor kurzem im Seehafen Wismar in Betrieb genommene Erweiterung der Lagerkapazitäten für Salzprodukte war der sofortige Abruf einer derart kompakten Menge innerhalb von Stunden problemlos möglich. Die speditionelle Abfertigung und Betreuung des Schiffes vor Ort wurde von der Wismarer Niederlassung der K+S Transport GmbH wahrgenommen.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*