Newsticker

DB Schenker Logistics integriert Marokko in das europäische Landverkehrsnetz

DB Schenker

DB Schenker hat seine Standorte in Tanger und Casablanca ausgebaut und die hohen Qualitätsstandards seines europäischen Landverkehrsnetzes auf den afrikanischen Kontinent übertragen.

Die Landesgesellschaft Schenker Maroc SA bietet tägliche Verbindungen zu den europäischen DB Schenker-Terminals auf der Basis direkter Verbindungen mit Spanien, Frankreich, Deutschland und Italien.

„Als Tor nach Afrika nimmt Marokko eine strategische Schlüsselposition für den afrikanischen Verkehrsmarkt ein“, erklärt Karl Nutzinger, für den Landverkehr zuständiges Vorstandsmitglied der Schenker AG. „Der hohe Qualitätsstandard unserer Landesgesellschaft in Marokko versetzt uns in die Lage, unseren Kunden Leistungen in bewährter Qualität und mit dem bekannt hohen Sicherheitsniveau zu bieten“.

Die Landesgesellschaft in Marokko erfüllt die hohen Qualitätsstandards des DB Schenker-Landverkehrsnetzes, die über den ISO-Standard hinausgehen. Das wurde durch ein erfolgreich bestandenes Produktaudit bestätigt, das von einer unabhängigen Zertifizierungsstelle durchgeführt wurde. Darüber hinaus erhielt DB Schenker in Marokko nach einer intensiven Vorbereitungsphase für die Anlage in Casablanca die auf das Thema Sicherheit fokussierte TAPA FSR A-Level-Zertifizierung. Der Standort in Casablanca ist nun eine ideale Basis für Logistiklösungen für hochwertige Produkte in Nordafrika. Die Sicherheits- und Qualitätszertifizierung komplettiert das Leistungsspektrum DB Schenker in Marokko. Es basiert auf voll integrierten, einheitlichen Prozessen und einem Lager, das höchste Sicherheitsanforderungen erfüllt.

Das Terminal verfügt über ein 4.800 Quadratmeter großes Zolllager für Cross-Docking und hochwertige Logistikzusatzleistungen.

Mit rund 25.000 Beschäftigten an 730 Standorten ist DB Schenker Logistics die Nr. 1 im europäischen Landverkehr. Das Geschäftsfeld verbindet die wichtigsten Wirtschaftsregionen in rund vierzig europäischen Ländern mit einem Netzwerk aus rund 32.000 fahrplanmäßigen Güterverkehrsverbindungen pro Woche. DB Schenker Logistics bietet seinen Kunden zeit- und kostenoptimierte Leistungen für Stückgut und Teil- und Komplettladungen. Zum Angebot gehören auch Logistikketten mit einer starken Eisenbahnkomponente für den europäischen und transkontinentalen Markt, bei denen die Vorteile des Schienen- und Lkw-Verkehrs miteinander kombiniert werden. DB Schenker verfügt über ein dichtes europäisches Netz, das Leistungen aus einer Hand nach einheitlich hohen, zertifizierten Qualitätsstandards ermöglicht ? von Spanien und Portugal bis zum Ural und von Finnland bis nach Sizilien, Rumänien und in die Türkei.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*