Newsticker

Frankfurt Airport: „International Cargo Airport of the Year“

Flughafen Frankfurt gewinnt den „STAT Trade Times International“-Preis als bester internationaler Frachtflughafen.

Der Flughafen Frankfurt wurde von den Lesern des „STAT Trade Times International“ zum besten internationalen Frachtflughafen gewählt. Das „STAT Trade Times“-Magazin wurde 1986 gegründet und ist das marktführende Fachmagazin für die Cargo-Branche. Überreicht wurde der Preis im Rahmen der fünften internationalen Fachveranstaltung „Air Cargo India 2014“ in Mumbai (Indien) Anfang Februar. Insgesamt gab es in 26 Cargo- und Logistikkategorien Auszeichnungen.

„Dass der Flughafen Frankfurt von den Lesern der STAT Trade Times zum International Cargo Airport of the Year gewählt wurde, ist eine große Ehre und unterstreicht unsere andauernden Bemühungen, die Bedeutung des Standorts Frankfurt als strategisches Verkehrsdrehkreuz für die deutsche und europäische Wirtschaft auszuweiten und zu stärken“, freut sich Anke Giesen, Vorstand Ground Handling der Fraport AG, über den Preis.

Trotz des schlechten Wirtschaftsklimas im Jahr 2013 in Europa wurde am Flughafen Frankfurt die Rekordmarke von rund 58 Millionen Passagieren erreicht. Im gleichen Zeitraum ist das Cargo-Aufkommen auf 2,1 Millionen Tonnen gestiegen. Der positive Trend setzt sich auch in 2014 fort, so erhöhte sich im Januar das Cargo-Aufkommen im Vergleich zum Vorjahr um 7,2 Prozent auf 160.970 Tonnen.

Die Fraport AG trägt dieser positiven Entwicklung Rechnung und entwickelt gemeinsam mit allen beteiligten Partnern den Luftfracht- und Logistikstandort Frankfurt kontinuierlich weiter. Seit der Inbetriebnahme der Landebahn Nordwest im Jahr 2011 verfügt der Flughafen Frankfurt als einziger Großflughafen in Europa über wichtige Kapazitätsreserven, um dem gestiegenen Bedürfnis der exportorientierten deutschen Wirtschaft nach einer optimalen Verbindung in die globalen Wachstumsmärkte gerecht zu werden. Parallel investiert der Frankfurter Flughafen-Betreiber in die weitere Optimierung der Prozesse sowie der Infrastruktur im Cargo-Bereich. So wurde im vergangenen Jahr ein neues vollautomatisiertes Verladeterminal für Luftfracht am Flughafen Frankfurt eröffnet, um die Prozesse noch effizienter zu gestalten.

Der Luftfrachstandort Frankfurt bietet mit seiner zentralen Lage in der Mitte Europas und Deutschlands, der idealen intermodalen Anbindung sowie einer hervorragenden Infrastruktur schon heute weltweit einmalige Rahmenbedingungen. Damit ist FRA führendes Logistik-Powerhouse in der europäischen Luftfracht und eines hocheffizienten Logistik-Clusters in Deutschland. ?Der Preis, der vom STAT Trade Times International verliehen wurde, würdigt nicht nur den Flughafen Frankfurt als den besten internationalen Cargo-Airport, sondern auch die Bemühungen aller Partner der Cargo- und Logistik-Community, wie zum Beispiel Airlines, Frachtabfertiger, Spediteure, Transportunternehmen und Behörden?, betont Roland Weil, Leiter des Cargo-Vertriebs der Fraport AG. „Erst die enge Kooperation mit diesen Partnern hat die Auszeichnung ermöglicht.“

Die Attraktivität des Flughafens Frankfurt beruht nicht alleine auf seinem kontinuierlichen Verkehrs- und Frachtwachstum, sondern auch den integrierten Netzwerken im Luft- und Bodenverkehr, der dynamischen Akkumulierung von Expertise, der engen Zusammenarbeit mit seinen Partnern sowie der innovativen Arbeitsweise.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*