Newsticker

Fiege gründet Joint Venture mit Work Service

Am 26. Februar 2014 hat die aus Greven stammende Fiege Gruppe eine Vereinbarung über die Gründung eines Joint Ventures mit der Work Service S.A. Capital Group mit Hauptsitz in Breslau, Polen, für den deutschen Markt unterzeichnet. Die neue Gesellschaft besteht aus den Fiege-Töchtern Fiege uni/serv und Fiege worksess sowie aus allen deutschen Gesellschaften der Work Service S.A..

Die Fiege Logistik Stiftung & Co. KG wird 49 Prozent der Anteile an dem Joint Venture halten, während Work Service S.A. Capital Group 51 Prozent hält. Das neu gegründete Unternehmen wird zu den führenden Personaldienstleistern auf dem deutschen Markt gehören und peilt für 2014 einen Umsatz von rund 100 Millionen Euro an.

In 2013 hatte die Fiege Gruppe angekündigt, dass sie ihre Dienstleistungen auf Zentral- und Osteuropa sowie Indien und China konzentrieren wird. Das jetzt gegründete Gemeinschaftsunternehmen ist der jüngste Schritt bei der Verfolgung dieser Strategie. Die Work Service SA Capital Group ist einer der führenden Personaldienstleister in Mittel- und Osteuropa. Fiege uni/serv und Fiege worksess wurden 2002 als Spezialisten für Personallogistik-Konzepte für den Handel und die Logistikwirtschaft gegründet. Derzeit gehört Fiege uni/serv zu den Top 25-Dienstleistern in der Personalüberlassung. Das Dienstleistungsspektrum von Work Service legt den Fokus unter anderem auf Personaldienstleistungen für Banken, Versicherungen und die IT-Industrie.

„Das Joint Venture ist eine großartige Chance für beide Partner. Wir bringen unsere motivierten und fachkundigen deutschen Mitarbeiter, eine große Kundenbasis und unser exzellentes Kontaktnetzwerk ein. Work Service steuern ihr großes Know-how sowie neue Dienstleistungen und Kunden wie Banken, Versicherungen und IT-Unternehmen bei. Die Partnerschaft wird unsere Marktposition in Deutschland nicht nur in der Personalüberlassung, sondern bei umfassenden Personaldienstleistungen weiter stärken.“ sagt Felix Fiege, Vorstand der Fiege Gruppe.

Neben der Abdeckung neuer Märkte haben sich beide Parteien geeinigt, dass das Joint Venture zukünftig der bevorzugte Partner für den Bedarf an Zeitarbeit der Fiege Gruppe in Deutschland sein wird. Strategisches Ziel des neuen Unternehmens ist, eine bedeutende Position unter den Top 10 der deutschen Personaldienstleister zu erreichen.

„Wir gehen eine Partnerschaft mit einem starken deutschen Partner ein. Diese Kooperation wird uns einen großartigen Zugang zum attraktiven deutschen Markt ermöglichen. Auf der anderen Seite sind wir in der Lage, für die anspruchsvollen deutschen Kunden gut ausgebildetes Personal sowohl aus Deutschland, aber auch aus ganz Mitteleuropa zu gewinnen.“ so Tomasz Hanczarek, CEO Work Service S.A.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*