Newsticker

DHL bringt Gewandhausorchester Leipzig nach Asien

DHL unterstützt als offizieller Logistikpartner das Gewandhausorchester Leipzig bei der diesjährigen Asien-Tournee durch China und Japan. DHL Trade Fairs & Events, eine Geschäftseinheit von DHL Freight, verantwortet die logistische Planung sowie den Transport der 115 Musikinstrumente sowie der kompletten Orchesterausstattung.

Die Asien-Tour startet mit dem ersten Konzert am 14. März in Shanghai. Von dort aus reist das Orchester unter der Leitung von Riccardo Chailly dann zu Auftritten nach Japan weiter und beendet die zehntägige Tournee nach acht Gastspielen in fünf Städten am 23. März in Tokio. „Seit 1961 gastieren wir regelmäßig in Asien, mit DHL ist es bereits unsere dritte Asien-Tournee. Die Zusammenarbeit hat sich bereits bestens bewährt und wir wissen, dass wir uns auf den pünktlichen, sicheren und zuverlässigen Transport unseres Equipments verlassen können. Wir freuen uns auf die Tournee und darauf uns allein auf das Spielen konzentrieren zu können“, sagt Gewandhausdirektor Prof. Andreas Schulz.

Viele der Musikinstrumente des Gewandhausorchesters sind hochsensibel und unersetzbar. Darum nutzt DHL Trade Fairs & Events spezielle Transportkisten, in denen die Instrumente schocksicher verpackt sind und temperaturüberwacht werden können. Darüber hinaus transportiert DHL die komplette Orchesterausstattung wie Notenständer, Hocker, Dirigentenpodium und Garderobe. Der Gesamtwert der Ladung liegt bei ca. 2,5 Millionen Euro.

Nicht zuletzt übernimmt der Logistikpartner im Rahmen seines umfassenden Service-Spektrums auch die Abwicklung der Zollformalitäten. Fans der klassischen Musik erwartet dieses Jahr außerdem ein besonderes Highlight: Die Konzerte in Shanghai am 14. & 15. März übertragen DHL und das Gewandhaus je um 12.30 Uhr per Livestream auf den eigenen Webseiten unter www.dhl.com/inmotion und www.gewandhaus.de.

„Die logistische Planung einer solchen Konzertreise nimmt etwa zwei Jahre in Anspruch. Die größte Herausforderung sind die knapp getakteten Zeitfenster zwischen den einzelnen Konzerten. In den zehn Tagen Tourneezeit werden wir sieben Mal die Stadt wechseln, das erfordert einen präzisen Zeitplan, der genau eingehalten werden muss“, sagt Vincenzo Scrudato, Geschäftsführer DHL Trade Fairs & Events.

DHL ist bereits seit 2005 der Logistikpartner des Gewandhausorchesters Leipzig. Die Kooperation beinhaltet die logistische Planung der Konzertreisen sowie den Transport der Instrumente und des weiteren Equipments zum jeweiligen Auftritt. Für die Tourneen in Asien und Amerika übernimmt DHL außerdem die Abwicklung der Zollformalitäten.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*