Newsticker

Yusen Logistics eröffnet neues Logistikzentrum im Duisburger Hafen

Die Yusen Logistics (Deutschland) GmbH hat heute die vierte Erweiterungsstufe im Duisburger Hafen realisiert.

Der 26.000 Quadratmetern große Logistikkomplex wurde in knapp neun Monaten auf einem der letzten verfügbaren Grundstücke des logport I-Areals durch die duisport-Gruppe errichtet. Der weltweit tätige Logistikdienstleister Yusen Logistics erweitert seine Kapazitäten am Standort auf nunmehr rund 70.000 Quadratmeter Hallenfläche. „Die neue Logistikanlage ist bereits die vierte Erweiterung von NYK / Yusen Logistics auf logport I und zeigt die strategische Bedeutung, die der Logistikdienstleister dem Standort Duisburg beimisst“, sagt Erich Staake, Vorstandsvorsitzender der Duisburger Hafen AG. In den Neubau hat die duisport-Gruppe rund 16 Millionen Euro investiert und ihn termingerecht an Yusen Logistics übergeben.

„Die Erweiterung angrenzend an unsere bestehenden Logistikanlagen ist für uns ein wichtiger Schritt, der uns neue Servicemöglichkeiten und Logistikangebote für unsere Kunden in Deutschland und Europa ermöglicht“, hebt Seiji Yuzen, Managing Director der Yusen Logistics GmbH, die strategische Bedeutung des Neubaus hervor. So verfügt das neue Logistikzentrum über ein 6.000 Quadratmeter großes Gefahrgutlager. Mit den neuen Hallenkapazitäten hält Yusen Logistics zudem weitere 10.000 Quadratmeter Regallagerflächen sowie 10.000 Quadratmeter große Crossdock-Flächen bereit, die speziell der Automobil- und Zuliefererindustrie die Konsolidierung von Komponenten und Just-in-time-Belieferung der Produktionswerke in ganz Europa und Übersee ermöglichen. In den Crossdock-Komplex sind darüber hinaus zentrale Büroräume integriert. Insgesamt entstehen durch das neue Logistikzentrum rund 100 neue Arbeitsplätze ? zusätzlich zu den ca. 300 Mitarbeitern, die Yusen Logistics bisher vor Ort beschäftigt.

Von logport als Logistikstandort ist Yusen Logistics von Beginn an überzeugt. Bereits 1999, damals noch unter der alten Firmierung New Wave, war der japanische Logistikdienstleister der erste Ansiedlungskunde auf dem logport I-Gelände. Zu den Hauptkunden von Yusen im Duisburger Hafen zählen heute namhafte Hersteller für Konsum- und Produktionsgüter, darunter auch japanische Weltkonzerne und Automobilhersteller. „logport bietet alle logistischen Voraussetzungen für unsere Kunden und ist auch aufgrund der unmittelbaren Anbindung an das Containerterminal strategisch bedeutsam“, soYusen-Vertreter Seiji Yuzen. Yusen Logistics ist Teil der börsennotierten NYK Gruppe, der größten japanischen Reederei mit einem Umsatz von rund 20 Mrd. US-Dollar (2012). Mit knapp 48.000 Mitarbeitern an über 300 internationalen Standorten zählt die NYK Gruppe zu den weltweit führenden Logistikunternehmen. Über die NYK Line ist die NYK Gruppe auch Mitgesellschafter des auf logport I angesiedelten Containerterminals D3T. Über das D3T werden insbesondere die Import- und Exportströme über die Seehäfen Antwerpen und Rotterdam per Bahn und Binnenschiff abgewickelt. „Die Erweiterung der Aktivitäten von Yusen Logistics unterstreicht die Bedeutung des Standorts als internationale Drehscheibe für weltweit agierende Logistikunternehmen“, so Erich Staake. „Durch unsere integrierten Dienstleistungen sind wir in der Lage, die steigenden Anforderungen unserer Kunden an Flexibilität und Leistungsfähigkeit zu erfüllen und so neue Wertschöpfung zu generieren.“

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*