Newsticker

MAN Latin America erhält zwei Großaufträge

MAN Latin America hat in Brasilien zwei große Ausschreibungen über insgesamt 814 Fahrzeuge für sich entschieden. Der Nationalfonds für Schulentwicklung bestellt 500 Lkw des Typs Delivery 9.160. Städte und Gemeinden in ganz Brasilien nutzen die Fahrzeuge künftig, um Mahlzeiten an öffentliche Schulen zu liefern. Eine wichtige Maßnahme, denn nicht überall in Brasilien ist die Ernährungslage optimal. Die Fahrzeuge werden mit Kühlkoffer und Trennwänden ausgestattet sein, um die Nahrungsmittel separat zu transportieren.

Pünktlich zur Fußball-WM in Brasilien erhält Ambev, der größte Bierbrauer Südamerikas, 314 neue Fahrzeuge des Typs Worker 23.230 in einer Ausführung, die eigens für den Transport von Getränken entwickelt wurde. MAN Latin America verteidigt damit seine brasilianische Marktführerschaft auch bei Lkw für den Getränketransport. Insgesamt war MAN Latin America im Jahr 2013 zum elften Mal hintereinander Marktführer bei Nutzfahrzeugen in Brasilien.

Roberto Cortes, Geschäftsführer von MAN Latin America, sieht in den beiden Aufträgen einen ausgezeichneten Start ins Jahr 2014 und verrät sein Erfolgsrezept: „Es kommt darauf an, den Kunden ein Fahrzeug anzubieten, das ihren Wünschen und Anforderungen punktgenau entspricht. Genau das tun wir: Unser Produktportfolio umfasst Nutzfahrzeuge von 5,5 bis 74 Tonnen, die auch bei höchst anspruchsvollen Einsatzbedingungen zuver-lässig ihren Dienst tun.“

MAN Latin America produziert in in Resende, Brasilien, sowie in Querétaro, Mexiko, Nutzfahrzeuge für die Märkte Lateinamerikas. Hinzu kommt ein Netz von 343 autorisierten Händlern und Werkstätten an strategisch wichtigen Orten des Kontinents. Insgesamt bietet MAN in Lateinamerika mehr als 50 verschiedene Lkw- und Busmodelle an.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*