Newsticker

Schenker Logistics auf der ProWein

Schutz vor Temperaturschwankungen ist ein wichtiges Thema für die gesamte Weinindustrie: Bei besonders hochwertigen Weinen für die Märkte in China, Japan, Korea, Australien und USA werden Transporte mit Kühlcontainern angeboten. Der Einsatz dieser Container trägt dazu bei, Temperaturschwankungen während der Reise über die Weltmeere zu vermeiden und hält so die Qualität der Weine auf höchstem Niveau. Auf der Fachmesse ProWein in Düsseldorf (23. bis 25. März) stellt DB Schenker vielfältige Logistik-Lösungen für die Welt der Weine vor.

Bei Transporten auf dem Landweg schützen so genannte Thermohauben vor Temperatureinflüssen. Zusätzlich sorgt das neue eProvenance-Konzept dafür, dass Spitzenweine nach ihrer Distribution so schmecken wie unter den Bedingungen auf dem Chateau. Die eProvenance-Technik überwacht die Temperatur von Weinen beim Transport und im Lager, auf dem Weg vom Produzenten zum Abnehmer.

DB Schenker Logistics fördert außerdem das Projekt Wine Explorers: Weine aus allen Anbaugebieten der Welt werden von Experten erfasst, jeweils wenige Flaschen eingesammelt und zu DB Schenker nach Bordeaux gebracht. Innerhalb von drei Jahren sind etwa 10.000 Weine aus 92 Ländern mit 250 Weinregionen und 2.500 Weingütern zu verkosten, zu analysieren, zu klassifizieren und ins temperaturgeführte Lager zu transportieren – eine Aufgabe, die DB Schenker unterstützt.

In diesem Zusammenhang kommt jetzt Wein aus dem afrikanischen Zimbabwe nach Europa. Auch diese Weine profitieren auf ihrer Reise von dem Schutz vor Temperaturschwankungen.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*