Newsticker

Outsourcing von Logistikdienstleistungen und Logistikvertragsgestaltung

Eine effiziente und gut funktionierende Logistik ist ein wichtiger Wettbewerbsfaktor. Eine Fremdvergabe, z.B. des Lagerbetriebs, kann weitere Einsparungen und Qualitätsverbesserungen erschließen. Um die Potenziale des Outsourcing richtig zu nutzen, muss die Entscheidung, die Vertragsgestaltung und das Controlling des Dienstleisters richtig umgesetzt werden. Die Vertragsgestaltung hat dabei einen hohen Stellenwert, um Risiken sowohl für das Unternehmen als auch für die spätere Abwicklung der Logistik und Logistikleistung zu minimieren und zukünftige Verbesserungen festzulegen.

Ihr Nutzen

Sie lernen im Seminar Methoden zur Zusammenarbeit zwischen Logistikdienstleister und Auftraggeber kennen. Es gibt Ihnen außerdemInformationen über die Verantwortlichkeitsbereiche der beteiligten Personen, bietet eine Anleitung und juristische Hilfestellung für die Vertragsgestaltung und hilft mit Checklisten bei der Umsetzung.

Zielgruppe

Führungskräfte, Projektleiter und erfahrene Fachkräfte aus den Bereichen Supply Chain Management, Logistik, Lager, Produktion, Einkauf und Controlling.

Inhalt

Der Outsourcing-Prozess: von der Idee bis zur Umsetzung und Vorgehensmodelle für das Outsourcing

Ausschreibungsverfahren effizient und zielführend managen

Kalkulation und Preisgestaltung logistischer Dienstleistungen

Vertragsgestaltung aus logistischer Sicht

Outsourcing-Umsetzungsphase

Kooperatives Controlling zwischen Auftraggeber und Logistikdienstleister sowie Benchmarking

Recht – Teil 1: Rechtliche Grundlagen und Arbeitsrecht

Recht – Teil 2: Gesellschaftsrechtliche Fragestellungen

Recht – Teil 3: Vertragsgestaltung

Referenten

Prof. Dr.-Ing. Harald Augustin, Leiter Steinbeis-Transferzentrum Prozessmanagement, Gomaringen

RA Dr. Mansur Pour Rafsendjani, Noerr LLP, München

Eine effiziente und gut funktionierende Logistik ist ein wichtiger Wettbewerbsfaktor. Eine Fremdvergabe, z.B. des Lagerbetriebs, kann weitere Einsparungen und Qualitätsverbesserungen erschließen. Um die Potenziale des Outsourcing richtig zu nutzen, muss die Entscheidung, die Vertragsgestaltung und das Controlling des Dienstleisters richtig umgesetzt werden. Die Vertragsgestaltung hat dabei einen hohen Stellenwert, um Risiken sowohl für das Unternehmen als auch für die spätere Abwicklung der Logistik und Logistikleistung zu minimieren und zukünftige Verbesserungen festzulegen.



Ihr Nutzen

Sie lernen im Seminar Methoden zur Zusammenarbeit zwischen Logistikdienstleister und Auftraggeber kennen. Es gibt Ihnen außerdemInformationen über die Verantwortlichkeitsbereiche der beteiligten Personen, bietet eine Anleitung und juristische Hilfestellung für die Vertragsgestaltung und hilft mit Checklisten bei der Umsetzung.



Zielgruppe

Führungskräfte, Projektleiter und erfahrene Fachkräfte aus den Bereichen Supply Chain Management, Logistik, Lager, Produktion, Einkauf und Controlling.



Inhalt

Der Outsourcing-Prozess: von der Idee bis zur Umsetzung und Vorgehensmodelle für das Outsourcing

Ausschreibungsverfahren effizient und zielführend managen

Kalkulation und Preisgestaltung logistischer Dienstleistungen

Vertragsgestaltung aus logistischer Sicht

Outsourcing-Umsetzungsphase

Kooperatives Controlling zwischen Auftraggeber und Logistikdienstleister sowie Benchmarking

Recht - Teil 1: Rechtliche Grundlagen und Arbeitsrecht

Recht - Teil 2: Gesellschaftsrechtliche Fragestellungen

Recht - Teil 3: Vertragsgestaltung



Referenten

Prof. Dr.-Ing. Harald Augustin, Leiter Steinbeis-Transferzentrum Prozessmanagement, Gomaringen

RA Dr. Mansur Pour Rafsendjani, Noerr LLP, München
Veranstalter: STZ Prozessmanagement
Land: DE
PLZ: 72810
Nr.: Gomaringen
Ort: Tannenstraße
Straße:
Webseite: http://www.stz-ppl.de
Startdatum: 2014-03-26
Endedatum: 2014-03-27
Veransaltungsort: Stuttgart, Haus der Wirtschaft

Willi-Bleicher-Str. 19

70174 Stuttgart
Tel.: +49.7072.1399-974
Fax: +49.7072.1399-978
Email: info@stz-ppl.de
Ansprechpartner:
Thema: Logistik-Knowhow
Special:

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*