Newsticker

Diehl Aircabin und Stute verlängern und erweitern Vertrag

Stute

Der Logistikdienstleister Stute Logistics (AG & Co.) KG, eine 100-prozentige Kühne + Nagel-Tochter, konnte den bestehenden Dienstleistungsvertrag mit der Diehl Aircabin GmbH vorzeitig um drei Jahre verlängern und einen Ergänzungsvertrag für ein neues Außenlager in Ehingen zeichnen.

Seit Juni 2005 betreibt Stute für die Diehl Aircabin GmbH im oberschwäbischen Laupheim ein 9.600 Quadratmeter großes Materialwirtschaftszentrum für Kaufteile, Container und Fertigungsmittel. Das Dienstleistungspaket umfasst Beschaffungslogistik mit Wareneingang, Lagerhaltung und Kommissionierung, Fertigungsmittellogistik mit Ein- und Auslagerung, Containerlogistik (Lagerhaltung und Reparatur), innerbetriebliche Transporte, Betrieb von Gefahrstoff- und Kühllägern sowie Shuttletransporte zu den Airbus Werken in Hamburg.

Der Projekthochlauf A350 (Airbus Großraumflugzeug für Langstrecken) erforderte zusätzliche Lagerkapazitäten, deshalb betreibt Stute seit Anfang dieses Jahres für Diehl Aircabin eine weitere, 8.000 Quadratmeter große Lagerfläche auf dem Gelände des ehemaligen Schlecker-Zentrallagers im 20 Kilometer entfernten Ehingen. Stute ist für den Transport von Voll- und Leergut zwischen Laupheim und Ehingen sowie für die Lagerverwaltung der Leercontainer verantwortlich. Die Lagerhaltung im Bereich Vollgut inklusive Serienversand organisiert Diehl Aircabin.

Um die komplexen Logistikprozesse und die hohen Anforderungen an das Handling der empfindlichen Bauteile sicher zu beherrschen, verfolgt Stute in Laupheim eine konsequente Lean Management Philosophie. Zum Einsatz kommen dabei verschiedene Methoden zur Planung und Prozessoptimierung. Hierdurch kann eine sehr hohe, nachhaltige Kundenzufriedenheit sichergestellt werden. „Die Vertragsverlängerung inklusive Dienstleistungserweiterung ist eine erfreuliche Bestätigung unserer bisherigen Performance für Diehl Aircabin und ein Beweis für die partnerschaftliche Zusammenarbeit“, so Martin Giller, Niederlassungsleiter am Standort Laupheim. „Wir blicken mit Stolz zurück auf eine fast zehnjährige, gemeinsame Erfolgsgeschichte und nehmen die zukünftigen Herausforderungen mit großer Zuversicht an.“

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*