Newsticker

Lean Warehousing nach Toyota und Six Sigma

In der Optimierung von Lagerprozessen muss man heute neue Wege beschreiten, die jenseits der in der Logistik bekannten Methodenliegen. Das Toyota Produktionssystem und andere Weltklasse-Produktionssysteme, die auf Lean Management Methoden basieren, sowieSix Sigma bieten methodische Ansätze, die auf Lagerprozesse übertragen werden können. Die Effizienzsteigerungspotenziale sind dabeisehr hoch und dürfen nicht weiter ungenutzt bleiben.

Ihr Nutzen

Sie erfahren alles über die Optimierung von Lagerprozessen mit Methoden aus dem Lean Management und Toyota Produktionssystemund Six Sigma und wie Sie diese Methoden gewinnbringend auf Ihre Belange anpassen und im Lager umsetzen können.Lassen Sie sichvon erfahrenen Praktikern zeigen, wie Sie zielgerichtet und schnell diese Leistungsreserven erschließen können.

Zielgruppe

Führungskräfte, Projektleiter und erfahrene Fachkräfte aus den Bereichen Logistik, Lager, Supply Chain Management,Qualitätsmanagement.

Inhalt

Basis des Lean Warehousing: Lean Management, Six Sigma und die Philosophie von Toyota im Lager anwenden

Reifegrad-Check und Reifegrad-Management im Lean Warehousing

Aufbau des Lean Warehousing und Anwendung ausgewählter Managementansätze zur erfolgreiche Umsetzung

Wertstrom-Analyse: Prozessanalyse, Leistungsmessung und Prozessgestaltung verbessern

Praxisbericht: K. Werner: Umsetzung des Lean Warehousing im Distributionszentrum der Schroff GmbH

Fallbeispiel: Prozessintegrationen und Technologien zur Unterstützung des Lean Warehousing

Six Sigma: Methode und Philosophie als Basiselement des Lean Warehousing

Aufbau und Anwendung eines Kennzahlensystems für das Lean Warehousing

Praxisbeitrag: R. Weinfurtner: Six Sigma als Basis für den Aufbau hocheffizienter Lagerprozesse nutzen

Rüstzeitoptimierung, Low Cost Automation und Total Productive Maintenance im Lager

Referenten

Prof. Dr.-Ing. Harald Augustin, Leiter Steinbeis-Transferzentrum Prozessmanagement, Gomaringen

Richard Weinfurtner, Director Logistics & Customer Services, INGRAM MICRO Distribution GmbH, Straubing

Klaus Werner, Director Logistics Europe, Pentair Schroff GmbH, Straubenhardt

In der Optimierung von Lagerprozessen muss man heute neue Wege beschreiten, die jenseits der in der Logistik bekannten Methodenliegen. Das Toyota Produktionssystem und andere Weltklasse-Produktionssysteme, die auf Lean Management Methoden basieren, sowieSix Sigma bieten methodische Ansätze, die auf Lagerprozesse übertragen werden können. Die Effizienzsteigerungspotenziale sind dabeisehr hoch und dürfen nicht weiter ungenutzt bleiben.



Ihr Nutzen

Sie erfahren alles über die Optimierung von Lagerprozessen mit Methoden aus dem Lean Management und Toyota Produktionssystemund Six Sigma und wie Sie diese Methoden gewinnbringend auf Ihre Belange anpassen und im Lager umsetzen können.Lassen Sie sichvon erfahrenen Praktikern zeigen, wie Sie zielgerichtet und schnell diese Leistungsreserven erschließen können.



Zielgruppe

Führungskräfte, Projektleiter und erfahrene Fachkräfte aus den Bereichen Logistik, Lager, Supply Chain Management,Qualitätsmanagement.



Inhalt

Basis des Lean Warehousing: Lean Management, Six Sigma und die Philosophie von Toyota im Lager anwenden

Reifegrad-Check und Reifegrad-Management im Lean Warehousing

Aufbau des Lean Warehousing und Anwendung ausgewählter Managementansätze zur erfolgreiche Umsetzung

Wertstrom-Analyse: Prozessanalyse, Leistungsmessung und Prozessgestaltung verbessern

Praxisbericht: K. Werner: Umsetzung des Lean Warehousing im Distributionszentrum der Schroff GmbH

Fallbeispiel: Prozessintegrationen und Technologien zur Unterstützung des Lean Warehousing

Six Sigma: Methode und Philosophie als Basiselement des Lean Warehousing

Aufbau und Anwendung eines Kennzahlensystems für das Lean Warehousing

Praxisbeitrag: R. Weinfurtner: Six Sigma als Basis für den Aufbau hocheffizienter Lagerprozesse nutzen

Rüstzeitoptimierung, Low Cost Automation und Total Productive Maintenance im Lager



Referenten

Prof. Dr.-Ing. Harald Augustin, Leiter Steinbeis-Transferzentrum Prozessmanagement, Gomaringen

Richard Weinfurtner, Director Logistics & Customer Services, INGRAM MICRO Distribution GmbH, Straubing

Klaus Werner, Director Logistics Europe, Pentair Schroff GmbH, Straubenhardt
Veranstalter: STZ Prozessmanagement
Land: DE
PLZ: 72810
Nr.: Gomaringen
Ort: Tannenstraße
Straße:
Webseite: http://www.stz-ppl.de
Startdatum: 2014-04-03
Endedatum: 2014-04-04
Veransaltungsort: Haus der Wirtschaft

Willi-Bleicher-Str. 19

70174 Stuttgart
Tel.: +49.7072.1399-974
Fax: +49.7072.1399-978
Email: info@stz-ppl.de
Ansprechpartner:
Thema: Logistik-Knowhow
Special:

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*