Newsticker

Gazeley baut Marktposition in Großbritannien weiter aus

Der globale Investor und Logistikimmobilienentwickler Gazeley baut mit drei Erfolgsmeldungen aus Großbritannien seine Position im englischen Markt für Distributionszentren und Logistikparks weiter aus.

Im Magna Park Milton Keynes nordwestlich von London, einem der erfolgreichsten Logistikparks von Gazeley, errichtet das Unternehmen ein rund 90.000 Quadratmeter großes hochmodernes Distributionszentrum für die führende britische Supermarktkette Waitrose. Am 20. März gaben beide Unternehmen die Unterzeichnung des Vertrags bekannt. Die auf einer Grundstücksfläche von mehr als 18 Hektar geplante Logistikhalle ist nicht nur die größte Projektentwicklung in England seit zwei Jahren, sondern wird auch eines der größten nationalen Distributionszentren überhaupt sein.

Der Startschuss für den Bau fiel Anfang März, schon Anfang November dieses Jahres soll er abgeschlossen sein. Nach Einbau der Intralogistik durch den Kunden ist die Inbetriebnahme für nächstes Jahr geplant. Das Objekt wird Waitrose als landesweites Verteilzentrum für sein expan­dierendes Netzwerk an Supermärkten und Convenience Stores dienen. Mit 307 Standorten in Großbritannien und auf den Kanalinseln erzielt Waitrose kontinuierlich ein in seinem Markt überdurchschnittliches Umsatzwachstum.

Milton Keynes: Verteilzentrum fristgerecht an erfolgreichen Einzelhändler übergeben
Am 17. März gab Gazeley außerdem die frist- und budgetgerechte Fertigstellung sowie Übergabe eines neuen Distributionszentrums für E-Commerce im Magna Park Milton Keynes an den britischen Einzelhandelskonzern John Lewis bekannt. Das innerhalb von nur 24 Wochen errichtete, mehr als 60.000 Quadratmeter große Gebäude, ist schon das zweite Verteilzentrum der Kaufhauskette im Magna Park. Über eine 93 Meter lange Brücke wird der Neubau mit dem bestehenden 60.000 Quadratmeter großen Logistikzentrum verbunden, das Gazeley 2007 für John Lewis bereitgestellt hatte. Die Brücke zwischen den beiden Hallen ist etwa eineinhalbmal so lang wie die Spannweite einer Boeing 747. Die Inbetriebnahme soll im Frühjahr 2015 erfolgen.

Insgesamt verfügt der Einzelhändler dann in den beiden Logistikhallen über gut 120.000 Quadratmeter Fläche für seine Auftragsabwicklung. Der Standort ist das wichtigste Distributionszentrum von John Lewis in Großbritan­nien und das Herzstück seines erfolgreichen Omni-Channel-Vertriebs.

Wakefield Europort: Investition in strategische Logistikimmobilie
Das erfolgreiche Magna Park-Konzept verkörpert Gazeleys angestammte Strategie der Entwicklung neuer Logistikimmobilien. Im „Wakefield Europort“, dem wichtigsten Logistikpark in West Yorkshire im nördlichen England, verwirklicht Gazeley nunmehr eine langfristige zweite Strategie: Asset Management mit Identifikation attraktiver Immobilien-Investments im Logistikmarkt und ihre Übernahme als Asset in das eigene Portfolio.

Am 10. Februar gab das Unternehmen den Kauf einer mehr als 26.000 Quadratmeter großen Logistikhalle – der größten an diesem Standort – bekannt. Die Immobilie liegt verkehrsgünstig direkt neben der vielbefahrenen Autobahn M62, nur eine Meile von der nächsten Ausfahrt entfernt. Nach Abschluss der Revitalisierungsmaßnahmen wird sie ab Ende April unter dem Namen G.Park Wakefield Europort vermarktet.

Der Kauf des Objekts ist bereits die zweite von Gazeley getätigte große Investition innerhalb weniger Monate. Anfang Dezember erwarb das Unternehmen einen rund 7,5 Hektar großen strategischen Logistikstandort in Daventry in den englischen Midlands.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*