Newsticker

Köln Bonn Airport im ersten Quartal weiter im Aufwind

Die Verkehrszahlen am Köln Bonn Airport haben sich im ersten Quartal 2014 positiv entwickelt. Von Januar bis März nutzten rund 1,64 Millionen Passagiere den Flughafen – das entspricht einem Plus von 4 Prozent im Vergleich zum Vorjahresquartal. Auch das Geschäft mit der Luftfracht hat spürbar angezogen: Im ersten Quartal wurden rund 184.000 Tonnen Waren in Köln/Bonn verladen, ein Zuwachs von 3 Prozent.

„Wir konnten den Schwung aus dem vergangenen Jahr mitnehmen und sehen sowohl im Passagierverkehr als auch bei der Fracht einen stabilen Aufwärtstrend“, sagt Flughafenchef Michael Garvens. Neue Airlines sowie ein erweitertes Angebot an inner-deutschen Verbindungen, insbesondere durch den Lufthansa-Konzern auf den Strecken nach Berlin, Hamburg und München, spiegeln sich positiv in der Passagierstatistik des ersten Quartals 2014 wider.

Auch für das Gesamtjahr ist der Flughafen Köln/Bonn hinsichtlich der Verkehrsentwicklung optimistisch. „Wir rechnen damit, dass sich der positive Trend übers Jahr fortsetzen wird – wenn es keine negativen Sondereffekte gibt, beispielsweise durch weitere länger anhaltende Streiks“, so Garvens. Erst im April hatten die Piloten der Lufthansa drei Tage lang gestreikt. Infolge dessen waren am Köln Bonn Airport rund 36.000 Passagiere weniger abgefertigt worden.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*