Newsticker

GLS führt Flex Delivery Service auch in Polen ein

GLS Polen Foto: GLS

Der europaweit tätige Paketdienstleister GLS führt nun auch in seiner polnischen Landesgesellschaft den „Flex Delivery Service“ ein, bei dem Empfänger frühzeitig über die bevorstehende Paketzustellung informiert werden. Für die Nutzung des Service müssen Versender lediglich die E-Mail-Adresse des Empfängers – mit dessen Einverständnis – an GLS übermitteln und  den Service aktivieren. GLS informiert den Empfänger dann bei Versandstart per E-Mail, in einigen Ländern auch per SMS, über die bevorstehende Lieferung. Über einen Link in der Nachricht kann der Empfänger verschiedene Optionen nutzen, zum Beispiel einen anderen Zustelltag auswählen, das Paket an eine andere Adresse umleiten und in vielen Ländern auch in einen GLS-Paketshop liefern lassen.

Bereits seit September 2012 können GLS-Paketempfänger in Deutschland diesen Service nutzen. 2013 hat GLS den Flex Delivery Service dann national in den Niederlanden sowie in Österreich, Belgien, Ungarn, Rumänien, Slowenien und der Slowakei eingeführt. Die tschechische Landesgesellschaft folgte im Februar 2014 und jetzt bietet auch GLS Poland den Service an. Die Einführung in Frankreich als elftem Land wird bereits vorbereitet.

Quelle: GLS

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*