Newsticker

Hammer und Goodman legen Grundstein für Logistikzentrum in Bedburg

Goodman Hammer Grundsteinlegung Wolfgang “Tim” Hammer (Hammer), Christof Prange (Goodman), Armin Laschet (Landesvorsitzender CDU NRW), Helmut Wintgens (Hammer), Gunnar Koerdt (Bürgermeister Stadt Bedburg), Jordan Corynen (Goodman)

Der Logistikdienstleister Hammer und der Immobilienkonzern Goodman haben gestern den Grundstein für das neue, 103.000 m2 große Logistikzentrum im Bedburger Industriepark Mühlenerft gelegt. Tatkräftige Unterstützung erhielten sie dabei von Bürgermeister Gunnar Koerdt. Hammer wird in der fertigen Immobilie bis zu 750 Mitarbeiter beschäftigen. Goodman investiert über 50 Millionen Euro in die Lösung für seinen Kunden und den Standort Bedburg. Nach der Fertigstellung verwaltet der Konzern die Immobilie mit eigenen Teams.

Die Neuentwicklung von Goodman im Industriepark Mühlenerft nimmt Fahrt auf. Auf dem ehemaligen Tagebaugelände sind die ersten Arbeiten am neuen Logistikzentrum für die Hammer Group bereits zu sehen. Heute haben Vertreter beider Unternehmen gemeinsam mit Bürgermeister Gunnar Koerdt symbolisch die Grundlage für einen guten Baufortschritt geschaffen. Goodman entwickelt die 103.000 m2 große Immobilie in zwei Phasen. Der erste Bauabschnitt mit ca. 40.000 m2 Lager- und Logistikfläche wird bereits Ende 2014 an Hammer übergeben. Die zweite Bauphase mit weiteren rund 60.000 m2 wird Anfang 2015 abgeschlossen.

Der Logistikdienstleister Hammer legt Wert auf eine nachhaltige und flexible Immobilienlösung. Durch den flächendeckenden Einsatz von LED-Technik wird Goodman beispielsweise den Energieverbrauch zur Beleuchtung im Vergleich zu konventionellen Techniken um rund 35 Prozent senken. Auf dem Grundstück werden außerdem rund 600 einheimische Bäume gepflanzt. Wie alle von Goodman entwickelten Immobilien wird der Neubau eine Zertifizierung in Silber von der Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen (DGNB) erhalten.

„Wir engagieren uns langfristig am Standort Bedburg, weil wir von den guten Rahmenbedingungen für die Logistik überzeugt sind. Bei der Neuentwicklung für unseren Kunden Hammer läuft alles genau nach Plan. Nach der Grundsteinlegung heute freuen wir uns schon auf die Übergabe des ersten Bauabschnittes in wenigen Monaten, damit Hammer zeitnah den Betrieb aufnehmen kann“, sagt Jordan Corynen, Goodman Director Germany.

Neben den klassischen Aufgaben der reinen Warehouse-Logistik wird Hammer am Standort Bedburg für namhafte Handelsunternehmen aus dem In-und Ausland hochwertige Logistikdienstleistungen, so genannte Value-Added-Services, anbieten. 145 Be-und Entladetore sind dabei mit Garant für einen schnellen und reibungslosen Warendurchfluss.

„Der Standort Bedburg erfüllt die zentralen Anforderungen eines Logistikdienstleisters in Bezug auf die verkehrsgeographische Lage in besonderer Weise. Dazu zählt die hervorragende Anbindung an das regionale Autobahnnetz ebenso wie die Nähe zu den am Rhein gelegenen Binnenhäfen in Neuss und Köln-Niehl“, erläutert Helmut Wintgens, geschäftsführender Gesellschafter von Hammer.

Im dicht besiedelten Rheinland überzeugt Bedburg Logistiker und Investoren außerdem durch seine Nähe zu den Großstädten Düsseldorf und Köln.

Gunnar Koerdt, Bürgermeister der Stadt Bedburg, sagt zur Grundsteinlegung: „Ich freue mich sehr darüber, dass uns die Ansiedlung der Hammer Group am Standort Bedburg gelungen ist. Mit der Firma Hammer haben wir ein weltweit tätiges mittelständiges deutsches Unternehmen für unsere Stadt in der Konkurrenz zu anderen Standorten gewinnen können. Die engagierte und konstruktive Zusammenarbeit zwischen der Wirtschaftsförderung der Stadt Bedburg und den Entscheidungsträgern unserer heutigen Partner bei den Firmen Hammer und Goodman war sicherlich ausschlaggebend. Eine Stärkung des Wirtschafts- und Arbeitsstandortes Bedburg ist die Konsequenz aus dieser Ansiedlung. Sie ist zukunftsweisend, nachhaltig und schafft eine Vielzahl von Arbeitsplätzen für Bedburg und die Region.“

(Quelle: Goodman)

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*