Newsticker

trans-o-flex: Ausbau der Zusammenarbeit mit Bionorica

Die trans-o-flex Logistik-Service GmbH und der Pflanzenmedizin-Spezialist Bionorica bauen ihre seit 1998 bestehende Zusammenarbeit aus und haben ihren Vertrag um weitere fünf Jahre verlängert. Durch das stark wachsende internationale Geschäft von Bionorica hat das seit mehr als 15 Jahren betriebene Lager in Roth seine Kapazitätsgrenze erreicht. Deshalb lagert trans-o-flex die Bionorica-Ware künftig an zwei Standorten: die internationale Ware weiterhin in Roth, die Ware für den deutschen Markt in Alzenau.

Die trans-o-flex Logistik-Service übernimmt für Bionorica die gesamte Lagerhaltung und Kommissionierung der Produkte des führenden Herstellers von pflanzlichen Arzneimitteln sowie die Versandvorbereitung und Übergabe der Ware an die jeweiligen Transportdienstleister zur Auslieferung. Als Kombifracht-Spezialist übernimmt der trans-o-flex Schnell-Lieferdienst sowohl Ware in Paketen als auch auf Paletten, die an deutsche Empfänger gehen.

„Damit haben wir nicht nur zusätzliche Kapazität gewonnen, sondern konnten auch den Service für unsere Kunden in Deutschland weiter verbessern“, sagt Ralf Will, Head of Product Supply bei Bionorica. Weil das Lager in Alzenau unmittelbar an den Standort des trans-o-flex Schnell-Lieferdienstes angrenzt, können die Sendungen direkt in das Kombifrachtnetz eingespeist werden. „Der späteste Annahmezeitpunkt für Aufträge konnte um mehr als eine Stunde nach hinten geschoben werden.“

International erfolgt die Auslieferung über von Bionorica vorgegebene Spediteure, die die Ware bei der trans-o-flex Logistik-Service in Roth abholen. Die Standorte Roth und Alzenau sind zertifizierte Pharmalager, die trans-o-flex in Deutschland neben seinen konventionellen Lagerstandorten betreibt.

„Gerade für stark wachsende Unternehmen wie Bionorica ist die leichte Skalierbarkeit des trans-o-flex-Systems ein entscheidender Vorteil“, sagt Peter Astor, Geschäftsführer der trans-o-flex Logistik-Service GmbH. „Durch das Kombifracht-Angebot können unterschiedlichste Empfänger wie der Großhandel oder einzelne Apotheken in einem Netz stets mit den optimalen Losgrößen und Verpackungseinheiten bedient werden.“

(Quelle: trans-o-flex Logistik-Service GmbH)

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*