Newsticker

Lehnkering gewinnt Auftrag von Bayer MaterialScience AG

Lehnkering

Die Lehnkering GmbH hat eine Ausschreibung der Bayer MaterialScience AG gewonnen und übernimmt zukünftig die Betriebslogistik für eine Bayer-Großanlage im Chempark Dormagen.

Die Bayer MaterialScience AG investiert derzeit am Standort Dormagen mehr als 250 Millionen Euro in eine neue Hightech-Anlage zur Herstellung von TDI (Toluylen-Diisocyanat). TDI wird für die Produktion von Weichschaum benötigt, der unter anderem in Autositzen oder Matratzen Verwendung findet. Zum Aufgabenbereich der Lehnkering GmbH für die TDI-Großanlage in Dormagen zählen umfangreiche Logistikaktivitäten wie Gebindeabfüllung, Lagerung und Verladung von verpackten Waren und die Bulkverladung in Tank- und Bahnkesselwagen sowie Blending-Aktivitäten. Dafür wird Lehnkering bis zu 14 neue Mitarbeiter am Standort einstellen.

Holger Papendick, Mitglied der Bereichsgeschäftsleitung der Lehnkering GmbH, verwies auf die jahrzehntelange enge Zusammenarbeit mit Bayer MaterialScience. „Die Ausweitung unserer Kooperation sehen wir als Vertrauensbeweis in unsere Leistungsfähigkeit. Mit den künftigen Aktivitäten im TDI-Versandbetrieb Dormagen bauen wir unsere Onsite Services zudem konsequent aus“, fügte Holger Papendick hinzu. Ausschlaggebend für den Zuschlag an Lehnkering war „vor allem das stimmige Gesamtkonzept aus fachlicher Kompetenz, langjähriger Erfahrung im Umgang mit Gefahrstoffen, einem erprobten Betriebskonzept sowie nicht zuletzt einer wettbewerbsfähigen Kostenstruktur“, so Mark Rübenstrunk, Head of Site Logistics NRW bei Bayer MaterialScience.

Quelle: Lehnkering

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*