Newsticker

Interview mit Christian Schultze – Leiter DB SCHENKERsportsevents

Foto-Schenker-Sport-Eventw

1.    Wie groß ist das Schenker-Team, das die Logistik hinter der WM organisiert?

Nach Sotschi ist vor Brasilien. Wir kümmern uns darum, dass an allen Spielstätten alles zur rechten Zeit am rechten Ort ist. Wir haben ein Mitarbeiterteam vor Ort, das von unseren DB SCHENKERsportsevents Fußballexperten aus aller Welt unterstützt wird. Das ist unsere Stärke. Unsere deutschen Kollegen beginnen Anfang Mai ihren Einsatz in Brasilien.

2.    Was sind besondere logistische Herausforderungen für den Austragungsort der Fußball-Weltmeisterschaft in Brasilien?

Die kommende Fußball-Weltmeisterschaft  stellt uns vor anspruchsvolle logistische Herausforderungen, nicht nur was die Entfernungen in so einem großen Land wie Brasilien angeht.  Gleich im Anschluss an die Olympischen Spiele 2014 in Sotschi ging es z. B. für die TV- und Radiosender direkt weiter zur Fußball-Weltmeisterschaft. Ein Teil der Ausrüstung wurde darum direkt von Sotschi nach Brasilien verladen. Die Technik ist meist nicht in mehrfacher Ausfertigung vorhanden, sondern soll möglichst oft zum Einsatz kommen. Wenn Einsatzzeiten knapp kalkuliert sind, gehen wir in die „Luft“.

Die Abwicklung der Einfuhr in Brasilien ist sehr anspruchsvoll. Zum Teil werden Importlizenzen bei bestimmten Produkten benötigt, deren Beantragung Vorlaufzeit braucht.

Unsere Planungen laufen bereits seit über 2 Jahren, wir waren regelmäßig vor Ort und sind so bestens vorbereitet.

3.    Was gehört alles zur Betreuung eines solchen Großevents?

Die Aufgaben für die Logistik eines solchen Großevents sind sehr vielfältig. Ein großer Bereich umfasst das Broadcasting. Dazu gehören Fernsehsender, Sendeanstalten, Medienorganisationen und Journalisten, die live von den Spielorten berichten. Durch unsere minutiöse Planung erreichen hochempfindliche Kameras, Übertragungswagen, teure Monitore und Unmengen an technischer Spezialausrüstung planmäßig alle Spielstätten in Brasilien.

Die Lieferanten von sogenannten Hospitality Programmen sind DB Schenker Kunden. Unter dem Begriff Hospitality werden alle Aktivitäten rund um die Betreuung und Bewirtung von Gästen zusammengefasst. Ob Staatsgäste oder Funktionäre, VIPs aus Wirtschaft, Kultur und Fernsehen oder Ehrengäste, für alle arbeiten wir emsig hinter den Kulissen. Der Hospitality Bereich benötigt unter anderem Strom-und Kühlaggregate, temporäre Bauten für repräsentative Zwecke und  Cateringequipment inklusive allem, was zu einer angemessenen Bewirtung der Gäste gehört.

Nahezu jede zweite Nationalmannschaft greift auf DB Schenker für ihr Team Equipment zurück. Eine wichtige Aufgabe für uns, denn Team Equipment besteht nicht allein aus Fußballschuhen und Trikots. Auch Massagebänke, Trainingsausrüstung und Fitnessgeräte gehören beispielsweise zu dem umfangreichen Gepäck der Profifußballer.

Die neue Torlinientechnik  kommt zum ersten Mal bei einer Fußball-Weltmeisterschaft zum Einsatz. Die Logistik für alle 12 Stadien ist DB Schenker anvertraut. Darauf sind wir besonders stolz. Die entsprechende Ausrüstung mit jeweils 14 Hochgeschwindigkeitskameras samt Rechnerschrank, IT Equipment, Kabeln, Montagezubehör bis hin zum Fußball inklusive Ballpumpe pro Set und Stadion liefern wir mit besonderer Sorgfalt.

4.    Wer wird Fußball Weltmeister?

Natürlich Deutschland! Ich tippe auf ein Finale Deutschland – Brasilien im Maracana Stadion. Deutschland gewinnt ganz klar mit 3:1.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*