Newsticker

Habacker baut für DSV in Krefeld

Habacker DSV Grundstein Foto: Habacker

Der Immobilienentwickler Habacker und der Logistikdienstleister DSV haben gestern den Grundstein für ein neues DSV-Logistikzentrum in Krefeld gelegt. Die Habacker Holding plant, das Logistikzentrum bis Sommer 2015 schlüsselfertig zu entwickeln, sodass DSV die Flächen ausstatten und den Betrieb starten kann. Insgesamt sollen in Krefeld dann rund 600 Mitarbeiter für die Abwicklung der weltweiten Logistikabläufe von DSV sorgen. Den Standort im Süden der Stadt Krefeld finanziert die gemeinsame Projektgesellschaft Habacker Property 32 GmbH & Co. KG. Das moderne Logistikzentrum wird rund 50.000 Quadratmeter Logistik- und Lagerfläche umfassen. Etwa 12.500 Quadratmeter konzipiert die Habacker Holding für das Cross-Docking, um vorkommissionierte Waren ohne Einlagerung besonders schnell umschlagen zu können. Auf etwa 7.000 Quadratmetern entstehen Büro- und Sozialräume. Eine Erweiterungsmöglichkeit für zusätzliche 5.000 Quadratmeter Cross-Docking-Fläche ist vorhanden.

DSV will in dem neuen Logistikzentrum zukünftig mehrere Standorte zusammenziehen: Dazu zählen zum Beispiel die Standorte Neuss, Düsseldorf und Duisburg aus dem Geschäftsbereich DSV Road, die DSV Solutions Standorte Neuss und Nettetal von DSV Solutions, die Air&Sea-Niederlassung Düsseldorf sowie das Shared Service Center Willich. Als so genanntes Road Hub soll der neue Standort unter anderem für europaweite Lkw-Verkehre für Kunden aus allen Branchen zuständig sein.

Quelle: Habacker

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*