Newsticker

Hoyer vermeldet Rekordumsatz

Hoyer: Tankcontainer

Zum dritten Mal in Folge hat die Hoyer Group, deutscher Marktführer im Transport von flüssigen Gütern, die Milliarden-Grenze geknackt: Mit 1,087 Mrd. Euro habe das Hamburger Familienunternehmen im Geschäftsjahr 2013 den höchsten Umsatz seiner 68-jährigen Firmengeschichte erzielt. Das berichtet exklusiv die DVZ unter Berufung auf Firmenchef Thomas Hoyer. Das Ergebnis vor Ertragssteuern (EBT) ist von 32,6 Mio. EUR 2012 auf 35,6 Mio. EUR 2013 gestiegen. Die Eigenkapitalquote gibt das Unternehmen mit 40 Prozent an.

Demnach hätten sich die sechs Sparten Chemilog, Deep Sea, Foodlog, Gaslog, Petrolog und Techlog laut Hoyer Group unterschiedlich entwickelt. Chemilog, das Kerngeschäft der Gruppe im europäischen Chemieverkehr, habe einen Umsatzanstieg von 6 Prozent zu verzeichnen. Hinzu kam 2013 der Erwerb der Bulk-Liquide-Sparte der niederländischen De Rijke Group, was ein weiteres Umsatzwachstum von 61 Mio. EUR zur Folge hatte. In diesem Jahr will Hoyer laut DVZ seine Position in diesem Markt weiter ausbauen. Bis Ende 2016 soll die Tankcontainerflotte um 3.450 Einheiten wachsen. Derzeit umfasst die Flotte rund 32.000 Einheiten. Zuwächse verzeichneten auch die Sparten Deep Sea und die Petrolog (Tankstellenversorgung). Unter dem Ergebnis des Vorjahres blieb die Lebensmittelsparte Foodlog.  Insgesamt hat die Hoyer Group im vergangenen Jahr mehr als 100 Mio. EUR in die Gruppe investiert. Das sind laut Unternehmen rund 40 Mio. EUR mehr als ein Jahr zuvor.

Quelle: DVZ

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*