Newsticker

DSV übernimmt DSV Swift Gruppe in Afrika

DSV

Am vergangenen Freitag hat DSV den Vertrag zum Kauf der verbliebenen 67 Prozent der Aktien der DSV Swift Gruppe gezeichnet. Danach ist DSV vom 01. Juli 2014 an alleiniger Eigner des vormaligen Joint Ventures in Afrika.

Im Oktober 2012 hatte DSV die ersten 33 Prozent der Swift Freight Gruppe übernommen. Der jetzige Kauf der verbliebenen Anteile ist Teil der damals getroffenen Vereinbarung. Beide Parteien haben Stillschweigen über den Kaufvertrag vereinbart.

„In den letzten zwei Jahren hat DSV viel Erfahrung auf dem afrikanischen Transportmarkt gesammelt. Bisher sind wir zufrieden mit den Ergebnissen und wollen unser Engagement in Afrika jetzt noch weiter ausbauen”, sagt Jens Bjorn Andersen, DSV Group CEO.

DSV ist mit eigenen Büros in 75 Ländern auf sechs Kontinenten vertreten. Das eigene Netzwerk erstreckt sich in Afrika über Mosambik, Südafrika, Sambia, D.R. Kongo, Tansania, Ruanda, Burundi, Uganda, Kenia, Äthiopien, Nigeria, Ghana, Togo, Marokko und Ägypten.

Quelle: DSV

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*