Newsticker

Deutscher gewinnt Europa-Vorentscheid

Christian Hensen Foto: DSLV

Regionalsieger Europa des FIATA-Nachwuchswettbewerbs Young International Freight Forwarder of the Year Award (YIFFYA) 2014 ist Christian Hensen (Foto). Dies gab die international besetzte Jury der Weltorganisation der Spediteure FIATA am 11. Juli 2014 bekannt.

Der 24-jährige Kaufmann für Spedition und Logistikdienstleistung war im vergangenen Jahr auf dem Unternehmertag des Deutschen Speditions- und Logistikverbands (DSLV) in Hamburg mit dem Nachwuchspreis Spedition und Logistik ausgezeichnet worden. Im nächsten Schritt steht Hensen auf dem FIATA-Weltkongress am 15. Oktober 2014 in Istanbul im direkten Wettbewerb mit den anderen drei Regionalsiegern: Fortunate Nompumelelo Mboweni aus Südafrika, Douglas Whitlock aus Kanada und Saiful Ridhwan Bin Zulkifli aus Singapur. In einer 15-minütigen Präsentation muss er die Ergebnisse seiner Hausarbeit „Improving Bolivias water supply, by the transport of a tunnel drilling machine, to drill new water-pipelines“ auf den Punkt bringen und die Jury der FIATA (Fédération Internationale des Associations de Transitaires et Assimilés) überzeugen.
Seine Ausbildung hat Hensen bei DHL Global Forwarding in Hamburg gemacht. Seit September 2013 studiert er an der Kühne Logistics University (KLU) „Management in Logistics“. Für das internationale Bachelorstudium hat er ein Stipendium erhalten, das die KLU in Kooperation mit dem DSLV vergibt. „Wir sind sehr stolz, dass Herr Hensen die Finalrunde des FIATA-Nachwuchswettbewerbs erreicht hat, und wünschen ihm alles Gute für die Endausscheidung in Istanbul“, sagt Gabriele Schwarz, Vorsitzende der DSLV-Kommission Berufliche Bildung. „Gleichzeitig ist sein Erfolg ein Beleg für das hohe Niveau der dualen Berufsausbildung in Deutschland.“

Quelle: DSLV

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*