Newsticker

Nachwuchslogistiker publizieren in neuer Schriftenreihe

Gimmler Gruppe - neue Schriftenreihe LOGiSCIENCE herausgegeben

Die gemeinnützige Gimmler Logistik Stiftung aus Koblenz hat begonnen, die Schriftenreihe LOGiSCIENCE herauszugeben. Sie dient als innovative Plattform für Publikationen des logistischen Nachwuchses aus Wissenschaft, Management und Praxis.

Der erste Band der Schriftenreihe LOGiSCIENE trägt den Titel “Service Level Agreements in der Kontraktlogistik” und ist seit dem 17. April online als E-Book und gedruckt im Buchhandel verfügbar. Die Autorin Simone Rechel untersucht dort Service Level Agreements in der Kontraktlogistik, als Werkzeug zur Serviceverbesserung und Steigerung der Wirtschaftlichkeit genutzt, vor allem auch auf Dienstleisterseite. Weitere Bände der Schriftenreihe an der Schnittstelle von Logistik und Recht sind bereits geplant. Für eine Veröffentlichung bewerben können sich die Nachwuchslogistiker eigeninitiativ.

„Mit LOGiSCIENCE wollen wir jungen Führungskräften aus der Logistik eine tolle Möglichkeit bieten, auf sich aufmerksam zu machen“, so Karl-Heinz Gimmler, Gründer der Gimmler Logistik Stiftung. „Unsere Schriftenreihe gibt dem Logistiknachwuchs eine einfach zugängliche Plattform, ihre neuen Erkenntnisse und Lösungen zu veröffentlichen“, ergänzt Gimmler.

Die nächste Ausgabe erscheint im vierten Quartal 2014 und wird an die Gewinner des mit 2.000,- Euro dotierten, stiftungseigenen Examenspreises vergeben, für den noch bis Ende September Abschluss- und Forschungsarbeiten eingereicht werden können.

(Quelle: Gimmler Stiftung)

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*