Newsticker

DPD kündigt 30-Minuten-Zeitfenster an

DPD Live-Tracking Foto: DPD

Mit einem Zeitfenster von nur 30 Minuten will das Dienstleistungsunternehmen DPD einen neuen Maßstab im deutschen Paketmarkt setzen. Das kündigte DPD in einer Pressemitteilung an.

Das neue Live-Tracking des internationalen Paket- und Expressdienstleisters soll dem Empfänger bei der Auslieferung von Online-Bestellungen darüber hinaus in Echtzeit auf einer exakten Karte anzeigen, wo sich sein Paket gerade befindet und wie viele Stationen noch zwischen dem aktuellen Stopp des Zustellers und der eigenen Adresse liegen. Noch unmittelbar vor der geplanten Zustellung können Empfänger ihr Paket anhand zahlreicher Optionen umleiten und die Zustellung damit nahtlos in ihren eigenen Lebensalltag einpassen.
„Die Möglichkeiten unseres kartengestützten Live-Trackings sind im deutschen Paketmarkt absolut einzigartig“, erklärt DPD CEO Boris Winkelmann. Damit mache DPD das Paket digital und verknüpfe die Online-Welt des E-Commerce mit der Offline-Welt der physischen Waren. Für die Wachstumsziele von DPD im B2C-Paketmarkt habe man mit dem neuen Service einen entscheidenden Schritt vollendet. Bis spätestens zum Jahr 2018 will DPD den eigenen Marktanteil im B2C-Segment auf 15 Prozent verdoppeln. Einer der der ersten Nutzer des neuen Services ist der britische Mode-Versandhändler Asos, der aktuell mit einem Versand ab Deutschland startet.

Quelle: DPD

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*