Newsticker

Immofinanz verkauft Logistikobjekte in Osteuropa

Immofinanz Polen Foto: Immofinanz Group

Der österreichische Immobilieninvestor Immofinanz hat zwei Logistikobjekte veräußert – die Immobilien Bokserska Distribution Park in Warschau und Westpoint Distribution Park in Prag. Beide Transaktionen erfolgten über Buchwert, der Gesamterlös beläuft sich nach Unternehmensangaben auf rund 33,2 Millionen Euro.

Bei den Käufern handelt es sich im Falle von Westpoint Distribution Park um die tschechische Central Group; Bokserska Distribution Park wurde an „UK & European Investments“, ein Family Office aus Großbritannien, verkauft. „Beide Transaktionen stehen im Einklang mit unserem strategischen Rückzug aus dem Logistik-Bereich in Polen und Tschechien. In Tschechien sind wir ab sofort nur mehr in den Assetklassen Retail und Office vertreten, in Polen zählen noch zwei Immobilien zu unserem Logistik-Portfolio, die mittelfristig ebenfalls zur Veräußerung vorgesehen sind“, sagt Eduard Zehetner, CEO der Immofinanz Group. „Unser Fokus in der Entwicklung von Logistikimmobilien liegt auf den Kernmärkten Deutschland, Rumänien und Russland.“
Beim Bokserska Distribution Park handelt es sich um ein im Süden Warschaus gelegenes Logistik-Areal mit einer Gesamtfläche von rund 17.500 Quadratmetern. Das 2001 erbaute Gebäude ist voll vermietet und zeichnet sich vor allem durch seine gute Verkehrsanbindung aus. Der in den 1970er Jahren erbaute Westpoint Distribution Park weist eine Gesamtfläche von rund 64.000 Quadratmetern auf.

Quelle: Immofinanz Group

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*