Newsticker

Elsen stabilisiert Umsatz

Die Unternehmensgruppe Elsen hat ihren Wachstumskurs im vergangenen Jahr halten können. Mit 76 Millionen Euro kumulierten Umsatz lagen die Erlöse zwei Millionen Euro unter denen des Vorjahres. Bei den Erträgen verzeichnet der Logistik- und Personaldienstleister aus Wittlich allerdings einen Zuwachs gegenüber dem Jahr 2012.

Der leichte Umsatzrückgang resultiert aus Umstrukturierungen und weniger Volumen bei Großkunden im Transportbereich. In der Logistik wurde ein größeres Gewerk aktiv gekündigt, zwei Kunden konnte die Elsen-Gruppe hier neu gewinnen. Für das laufende Jahr bilanziert Elsen bereits ein Umsatzplus von 18 Prozent im ersten Halbjahr.

Ziel des Unternehmens sei es gewesen, den eingeschlagenen Wachstumskurs beizubehalten, sagt Volker Groß, geschäftsführender Gesellschafter. „Der leichte Umsatzrückgang um zwei Millionen ist auf organisatorische Neuausrichtungen zurückzuführen, die sich mittel- bis langfristig auszahlen werden“, ist sich Groß sicher. Das Umsatzvolumen in Höhe von 76 Millionen Euro für das Jahr 2013 verteilt sich wie folgt auf die einzelnen Unternehmenssparten: 36 Prozent trug der Logistikbereich zum Gesamtergebnis bei. 35,3 Prozent entfielen auf den Transportbereich und 27,3 Prozent auf Personaldienstleistungen. Ein Prozent trug das Beratungsunternehmen Chaindson zum Umsatz der Elsen-Gruppe bei.

Das operative Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) wuchs um 60,1 Prozent. Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen auf Sachanlagen und immaterielle Vermögengegenstände (EBITDA) stieg um 34,5 Prozent.

„Damit haben wir in einem schwierigen Marktumfeld ein gutes Jahresergebnis hingelegt, an dem wir auch die Zahlen aus 2014 messen werden“, sagt Groß. Nachdem man im ersten Halbjahr ein Umsatzplus von 18 Prozent erwirtschaftet habe, soll das EBIT im Jahresverlauf 2014 zweistellig wachsen.

(Quelle: Elsen-Gruppe)

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*