Newsticker

E-Commerce treibt Post-Zahlen in die Höhe

dhl_express_envelope Foto: Deutsche Post DHL

Die Deutsche Post DHL hat auch im zweiten Quartal 2014 ihre Umsätze gesteigert und die Profitabilität weiter verbessert. Dies gab der Bonner Logistikkonzern heute bekannt.

Von April bis Juni des laufenden Geschäftsjahres lagen die Erlöse demnach mit 13,7 Mrd. Euro um knapp 1 Prozent über dem Vorjahresniveau. Das operative Ergebnis des Konzerns stieg im zweiten Quartal um fast 6 Prozent auf 654 Mio. Euro. Ohne Berücksichtigung verschiedener Sondereinflüsse im Vorjahresergebnis lag der EBIT-Anstieg bei knapp 11 Prozent. Auch der Konzerngewinn konnte im zweiten Quartal 2014 deutlich verbessert werden und kletterte im Vorjahresvergleich um über 9 Prozent auf 461 Mio. Euro.
Auch im zweiten Quartal 2014 konnte der Express-Bereich nach Unternehmensangaben seine sehr erfolgreiche Umsatz- und Ergebnisentwicklung fortsetzen – und damit das eher schwache Fracht-Geschäft ein Stück weit kompensieren. Die Express-Erlöse stiegen laut Deutsche Post DHL  zwischen April und Juni von 3,0 Mrd. 2013 auf 3,1 Mrd. Euro im laufenden Jahr. Bereinigt um anorganische Effekte und die erheblichen negativen Währungseinflüsse sind die Umsätze um gut 7 Prozent noch deutlich stärker gestiegen. Einmal mehr war das starke Wachstum bei den internationalen zeitgenauen Sendungen hauptverantwortlich für die Erlössteigerung.
Für den restlichen Verlauf des Jahres rechnet der Konzern mit einer allenfalls geringen Zunahme der globalen konjunkturellen Dynamik. Dennoch erwartet das Unternehmen auch im laufenden Jahr eine Fortsetzung des positiven Ergebnistrends und einen Anstieg des Konzern-EBIT auf 2,9 bis 3,1 Mrd. Euro. Und auch über das laufende Jahr hinaus rechnet Deutsche Post DHL mit einer Fortsetzung des Gewinnwachstums. Für den Zeitraum 2013 bis 2020 strebt das Unternehmen ein Ergebniswachstum im Konzern von durchschnittlich mehr als 8 Prozent pro Jahr an. Für das Geschäftsfeld E-Commerce hat sich der Konzern eine jährliche Verbesserung des operativen Gewinns von im Schnitt etwa 3 Prozent zum Ziel gesetzt.

Quelle: Deutsche Post DHL

 

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*